kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Kultur

Museum für Alltagsgeschichte
Günter-Krüger-Haus

Als Pendant zum kurfürstlichen Lustschloss Augustusburg, das den "ewigen Sonntag" der Geschichte symbolisiert - allerdings nur für eine hauchdünne Oberschicht - wurde das Museum für Alltagsgeschichte gegründet.
Museum für Alltagsgeschichte - © www.klickphoto.de
Großbildansicht Museum für Alltagsgeschichte

Mit Unterstützung durch die Kulturstiftung des Landes Nordrhein-Westfalen konnte das 1744 erbaute, auch für die Hausforschung bedeutende Fachwerkgebäude originalgetreu wiederhergestellt werden. Günter Krügers umfangreiche Sammlung zur Kultur- und Sozialgeschichte hat hier ihre Bleibe gefunden.

"(...) aber so etwas haben wir noch nie gesehen. So finden wir uns im Grunde in einer einzigen großen Kunstinstallation wieder, mit uns selbst als Teil davon. Ein Besuch, der richtig Spaß macht. Also: raus aus dem Alltag, und rein in den Alltag!"

Kempishofstraße 15, 50321 Brühl



Weitere Infos im WWW:



Lesen Sie auch hier:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog