kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

1977 Thomas Jahn, Bergisch Gladbach

Thomas Jahn
Großbildansicht Thomas Jahn, Kopf 3, Fotografie, 30 x 24 cm

Vita:

1953 in Blankenstein a.d.Ruhr geboren | 1967-70 Schriftsetzerlehre | 1970-72 Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Bochum | 1973 Zivildienst in Bensberg | 1974-81 Studium an der Fachhochschule Köln im Fachbereich Kunst und Design; Freie und angewandte Grafik und Fotografie bei Strack, Minuzzi, Edelmann, Buschfeld, Bähr | 1977 Max Ernst Stipendium der Stadt Brühl Mitgründung und Mitarbeit in der Künstlergruppe 'Modul' | 1979 1. Preis im Kunstwettbewerb aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Kaufhof AG; Künstlerische Arbeit beim WDR Köln, initiiert und gefördert vom Kulturausschuss des WDR | 1981 Examen im Studiengang Grafik-Design | ab 1989 Atelier für Kommunikationsdesign mit Rainer Geyer Köln

 

Begründung der Jury:

Thomas Jahn erfüllt die Stipendiums-Bedingungen am ehesten. Der Künstler ist auf Grund seines jugendlichen Alters besonders förderungswürdig; er ist auch noch nicht etabliert. Seine Werke verraten ein vielseitiges Talent. In seinen Arbeiten ist er noch nicht festgelegt.





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse