kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

1983 Wilhelm Valder, Troisdorf

Wilhelm Valder
Großbildansicht Mann vor gelbem Vorhang I - III, 1981, Pastell auf Tonpapier, 32 x 24 cm.

Vita:

1955 in Troisdorf geboren | 1974 Abitur, Ersatzdienst; Praktikum | 1977/78 Studium der freien Malerei an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln bei Prof. Karl Marx und Prof. Dieter Kraemer | 1978 1.Preis bei dem Wettbewerb für eine Brunnengestaltung der Stadt Troisdorf; Realisierung 1981 | 1983 Max Ernst Stipendium der Stadt Brühl | ab 1986 Tätigkeit als freier Graphiker und Illustrator | 1987 Tunnelbemalung unter dem Bahnhof Troisdorf | ab 1992 eigenes Grafik-Werbe-Design-Studio mit computergestütztem Design | 1994 Erstellung eines 200 qm großen Wandbildes im Rahmen der Avus-Sonderschau in Berlin

 

Begründung der Jury:

Wilhelm Valder beschäftigt sich in Malerei und Zeichnung mit der menschlichen Figur. Seine Handschrift ist kraftvoll und sicher, malerisches Temperament verbindet sich mit Disziplin.





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse