kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

1988 Gert Brenner, Düsseldorf

Gert Brenner
Großbildansicht Ohne Titel, 1987, Öl auf Leinwand, 141 x 225 cm

Vita:

1958 in Dortmund geboren | 1980 Beginn des Studiums an der Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung für Kunsterzieher in Münster; Studium bei Professor Zellmann und bei Professorin Ludmilla von Arseniew | 1984 Wechsel an die Kunstakademie Düsseldorf; Studium der Malerei und Bidhauerei bei Professor Karl Bobek; Meisterschüler | 1986 Fortsetzung des Studiums bei Professor Dieter Krieg | 1987 Zweitplatzierter beim Max Ernst - Stipendium der Stadt Brühl | 1988 Max Ernst - Stipendium der Stadt Brühl | 1991 Lehrauftrag an der Fachhochschule Düsseldorf | 1992 Stipendium der Rotterdamer Kunst Stiftung | 1992/93 Gastdozent an der Kunstakademie Rotterdam

 

Begründung der Jury:

Die Jury stellt einstimmig fest, dass Gert Brenners Malerei, die schon bei den Bewerbungen 1987 aufgefallen war und ihn in der Bewertung auf den 2.Platz geführt hatte, zunehmend dichter geworden ist. Seine damals bescheinigte malerische Gestik hat sich jetzt zur spannungsreichen Form gesteigert; Gert Brenner hat sich als Maler bewiesen.





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse