kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2000 Frank Jebe, Düsseldorf

Frank Jebe
Großbildansicht Modellhaus, o.J., Öl auf Leinwand, 60 x 55 cm

Vita:

1973 geboren in Hamburg | 1995 Aufnahme des Studiums an der Kunstakademie Düsseldorf | 1996 Aufnahme des Studiums bei Professor Markus Lüpertz | 1998 Studium in der Klasse Prof. Dibbets | 1999 Einzelausstellung bei Stichting des Bank, Enschede (NL)

 

Begründung der Jury:

"Akribisch und dennoch mit freiem Pinselstrich gemalte Häuser aus der ländlichen Idylle, die an die Eisenbahn-Landschaft des Spielzimmers erinnern, sind bei Frank Jebe ihres Zwecks und Umraums beraubt. Sie stehen wie auf separaten Inseln, ohne direkten Kontakt, in einer Atmosphäre der Kühle und Einsamkeit vor klarer Farbe des Bildhintergrundes - Modelle von Gesellschaft".





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse