kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2001 Laurenz Berges, Düsseldorf

Laurenz Berges
Großbildansicht Elsdorf-Gesolei, 2000, Farbfotografie, 85 x 108 cm. © VG Bild-Kunst, Bonn, 2008.

Vita:

1966 geboren in Cloppenburg, Niedersachsen | 1986-1992 Studium an der Universität Essen, Kommmunikationsdesign | 1988-1989 Aufenthalt in New York, Assistent bei der Fotografin Evelyn Hofer | 1992 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher | 1996 Meisterschüler bei Bernd Becher

 

Begründung der Jury:

"Laurenz Berges fotografiert aufgehäufte Zweige, Büsche, Unterholz, Kehricht. Der Ausschnitt ist genau bestimmt, der Aufbau streng geordnet. Immer entstehen Bilder der Natur, in die der Mensch eingegriffen hat. 1995 war Berges der Zweitplatzierte mit Fotografien verlassener Kasernen. Auch heute macht er Bilder des Verfalls".





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse