kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2003 Eva Weymann, Düsseldorf

Eva Weymann
Schlaf I, 2002, Acryl auf Leinwand, 150 x 189 cm

Vita:

1971 geboren in Marburg / Lahn | 1991-1995 Studium an der Technischen Universität sowie Hochschule der Künste Berlin | 1996 Stipendium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen | 1999 Aufnahme des Studiums an der Kunstakademie Düsseldorf | 2000 Aufnahme in die Klasse Prof. Jannis Kounellis | seit 2001 Studium in der Klasse von Prof. Thomas Ruff | 2001/2002 Stipendium des deutsch-französischen Jugendwerkes

 

Begründung der Jury:

"Mit durchgehend warmer Farbigkeit und malerischer Führung des Lichtes nehmen die Interieurs von Eva Weymann den Betrachter ein. Stets sind die Motive angeschnitten - Sofalehnen, Kissen, Schränkchen oder Wandbereiche sind groß im Bild als Teile einer wohlüberlegten Komposition. Sie lebt von der Spannung, mit der kleinteiliges Ornament auf flächige Partien trifft, immer unterstützt durch deutlich erkennbare Pinselstriche, die breit ausgestrichen oder schnell gesetzt sein können. Sie verraten Sicherheit, Frische, auch Schnelligkeit, werden bisweilen zu Trägern starker Farbakzente, deren Intensität das Auge des Betrachters führt und verführt zugleich. Die Geschichte von der Malerei, von der Beredsamkeit der Pinselspur und der Kraft der Farbe wird hier wunderbar weitererzählt."





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse