kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2008 Sabrina Haunsperger, Düsseldorf

Vita:

1980 geboren in Hallein / Österreich | 1996-2001 Ortweinschule, Graz, Fach Bildhauerei, und Johann-Josef-Fux Konservatorium, Graz, Violine und Viola da Gamba | 1998 Internationale Sommerakademie Salzburg, Klasse Zhou Brothers, Förderstipendium des Landes Salzburg | 2001-2008 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Herbert Brandl, Siegfried Anzinger und Helmut Federle, Meisterschülerin bei Herbert Brandl | 2008 Max Ernst Stipendium der Stadt Brühl und USA-Jahresstipendium des DAAD

 

Begründung der Jury:

"Für ihre großformatige Farbmalerei mit Pinsel und Spraydose erhält Sabina Haunsperger in diesem Jahr das Max Ernst Stipendium. Frische und Freude am Experiment kennzeichnen ihre abstrakten Leinwände. Schicht für Schicht lässt die Künstlerin Liniengeflechte entstehen. So wird durch die Vielfalt von Bewegungen eine pulsierende Raumtiefe erschlossen. Die Jury war sich einig, dass die eingereichten Arbeiten das große malerische Potential der noch jungen Künstlerin deutlich zeigen und sie einen vielversprehenden Weg vor sich haben dürfte".





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse