kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2010 Natascha Schmitten, Düsseldorf

Siegerbild von Natascha Schmitten
Großbildansicht Siegerbild von Natascha Schmitten

Natascha Schmitten ist die Max-Ernst-Stipendiatin 2010. Zweimal bereits hatte sich die 23-jährige Malerin, die an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Siegfried Anzinger studiert, beteiligt.

 

Jurybegründung:

"Überzeugt von den malerischen Qualitäten ihrer eingereichten Arbeiten spricht die Jury des Max Ernst - Stipendiums 2010 der 23-jährigen Natascha Schmitten einstimmig das diesjährige Stipendium zu. Noch in Anwesenheit von Max Ernst erstmals vergeben, jährt es sich in diesem Jahr zum 40. Mal. Malerei präsentiert sich in allen Arbeiten frei und spielerisch, linear und pastos ineinandergreifend. Figur entsteht und wird erneut ins Gemalte entlassen. Transparente, lasierte, deckende Partien faszinieren, scheinen sich aus der lockeren Bewegung zu ergeben. Starke Kontrastierungen in der Farbigkeit bleiben sanft und unaufdringlich." Die Jury sieht die Ernsthaftigkeit, mit der die Preisträgerin zu eigenständiger Beherrschung der malerischen Möglichkeiten findet, ohne je die Leichtigkeit zu verlieren."





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse