kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturRubrikillustration: Max Ernst

2013 Louisa Clement, Bonn

© Louisa Clement in-between 130 cm x 100 cm 2012
Großbildansicht © Louisa Clement in-between 130 cm x 100 cm 2012

Louisa Clement ist die diesjährige Max-Ernst-Stipendiatin.

Über ihr Werk urteilt die Jury: "In den Fotografien von Louisa Clement wird im Zuge subtiler Arbeitsprozesse eine eigene Dingmagie beschworen. In melancholischer Sichtweise richtet sie den Blick auf scheinbar nebensächliche Motive des Alltags. Es entstehen ausschnitthafte Einblicke in menschenleere Räume von strenger Komposition und reduzierter Farbprägung. Die Faszination der Arbeiten ergibt sich aus der Gradwanderung zwischen malerischer Wirkung und fotografischem Prozess".

Stipendium mit 5.000 EUR dotiert

Die in Bonn lebende Künstlerin Louisa Clement, Jahrgang 1987, erhält das mit 5.000 EUR dotierte 43. Max Ernst Stipendium der Stadt Brühl. Das entschied die Fachjury um die Vorsitzende Dr. Arta Valstar-Verhoff.

Louisa Clement schloss 2010 ihr Studium der freien Kunst an der Akademie für Bildende Künste Karlsruhe in der Klasse von Professorin Leni Hoffman ab und setzt ihr Studium seitdem an der Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Andreas Gursky fort.

Die Verleihung des Stipendiums, dessen Förderbetrag zu gleichen Teilen von der Stadt Brühl und der Max Ernst Gesellschaft e.V. finanziert wird, erfolgt am Dienstag, 2. April 2013, 19:00 Uhr im Dorothea Tanning Saal des Max Ernst Museums Brühl. Zugleich wird im Max Ernst Museum Brühl die Ausstellung mit Werken der Preisträgerin eröffnet, welche bis zum 21. April 2013 im Rahmen der Öffnungszeiten des Museums zu sehen sein wird.





Max Ernst-Stipendium

Werk der Preisträgerin 2017: © Kofferinstallation - Serena Alma Ferrario

Preisträgerin 2017

Auszug aus der Jury-Begründung: "Die Arbeit verdeutlicht ihre humorvolle wie tiefgründige Reflexion über künstlerisches Handeln und ihre Rolle als Künstlerin in einer scheinbar durch Gewalt und Haltlosigkeit geprägten Zeit. ...".

Lesen Sie auch hier:

Allgemeine Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Max Ernst-Stipendium

Steinweg 1-3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2670
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse