kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Ab in die Mitte

E-Bike-Mobilitätsoffensive

Bürgermeister Michael Kreuzberg und der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Brühl GmbH, Hans Meeth, starteten am 17. Juni 2010 gemeinsam die "Brühler E-Bike-Mobilitätsoffensive". Diese Aktion ist Teil der diesjährigen Stadtmarketinginitiative "Ab in die Mitte-Die City-Offensive NRW".

Stadtwerke fördern E-Bike-Kauf

Vorstellung der E-Bike-Aktion
Großbildansicht Vorstellung der E-Bike-Aktion

Die Stadtwerke Brühl GmbH unterstützt Käufer von Fahrrädern mit Elektromotor durch einen Zuschuss bei der Anschaffung eines "E-Bikes". Der Kaufanreiz wird in Brühl zusätzlich durch eine Kooperation mit den örtlichen Fahrradhändlern erhöht. Die Fachhändler gewähren im Rahmen der Aktion besondere Rabatte.

Ziel der gemeinsamen Initiative ist es, das Umweltbewustsein bei den Bürgerinnen und Bürgern in der "Stadt der kurzen Wege" zu erhöhen. Denn E-Bikes können helfen, die durch herkömmliche Verbrennungsmotoren ausgelöste CO2-Belastung weiter zu reduzieren.

Das Brühler Aktionsprogramm rund um die "E-Bikes" ist gleichzeitig ein Beitrag zur Förderung der Innenstadt und der Stadtteilzentren sein und ist im Kern aktive Tourismus- und Wirtschaftsförderung.

Radeln mit eingebautem Rückenwind

Die Verbraucherschutzzentrale, der Stadtwerke Brühl GmbH und weitere Kooperationspartner planen in den nächsten Monaten das "Radeln mit eingebautem Rückenwind" in Brühl noch intensiver vorzustellen.

Neben dem neu aufgelegten Elektromobilitäts-Förderprogramm, werde die Brühler Stadtwerke E-Bikes in den Stadtteilzentren für Testfahrten zur Verfügung stellen. Mit der Aktion sprechen die Brühler Stadtwerke alle Generationen an und richten sich auch an Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Spezielle "E-Trikes" (Dreiräder) sollen hier zu Einsatz kommen.

Als weitere Besonderheit wird die Stadt Brühl ab August im Rahmen der NRW-Cityoffensive "Ab in die Mitte" neue Erlebnistouren in und rund um Brühl anbieten. Unter dem diesjährigen Motto ":Lebe Deine Stadt Brühl!" können Brühler und Brühl-Besucher ein neues Radfahrgefühl entdecken und die unterschiedlichen Facetten der Kultur- und Erlebnisstadt aus neuen Sichtweisen bewusst erleben.

Diese speziellen Tourenangebote werden mit unterschiedlichen Partnern in Brühl entwickelt und in den nächsten Wochen beworben.

Große E-Bike-Verleihflotte

Ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal auf dem für Brühl so bedeutsamen Sektor "Freizeit und Tourismus" ist die Fortentwicklung des Fahrradtourismus. Ralf Liedtke, Betreiber der Radstation Brühl, hat 25 moderne und leistungsfähige Verleihfahrräder angeschafft. Einmalig in der Region Rhein/Erft steht ab sofort in unmittelbarer Nähe zur Weltkulturerbestätte "Schloss Augustusburg" die größte "E-Bike-Verleihflotte" zwischen Düsseldorf / Köln und Bonn / Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Verfügung. Die hochwertigen Verleihräder haben Reichweiten von bis zu 120 Kilometern.

Mitten in der Brühler Innstadt enstand so der erste Start- und Zielpunkt für spannende und erlebnisreiche E-Bike-Erlebnistouren in einer attraktiven Region.

Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern aus dem Bereich Tourismus, Partnern aus dem Hotel- und Gastronomiebereich und professionellen Veranstaltern werden Tourenpakete als buchbare Produkte entwickelt. Ein erstes Beispiel hierfür ist das neu und bundesweit einzigartige Projekt der "E-Bike-City-KrimiTour" für Privat- und auch Geschäftskunden in Brühl. Unter dem Motto: "Mit heißem Reifen auf Täterjagd" finden Krimiradtouren der besonderen Art statt.

Brühl ist als fahrradfreundliche Stadt die perfekte Plattform für den Start des neuartigen Produktes. Die Eventagentur Pusch & Lutz hat mit dem Brühler Unternehmen "SEK-Krimiteam" dieses innovative Konzept entwickelt. Kooperartionspartner ist die Radstation Brühl.

CO2-Reduzierung durch Elektromobilität

Brühl ist Gründungsmitglied der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte in NRW" und hat landesweit eine Vorreiterrolle zur Förderung des Radverkehrs. Für Bürgermeister Michael Kreuzberg ist die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Brühler Stadtwerken, Unternehmen und weiteren Kooperationspartnern zur Förderung der "Elektromobilität" auch vor dem Hintergrund der CO2-Reduzierung ausgesprochen wichtig.

Gerade die gemeinsame "E-Bike-Offensive 2010" belegt, dass sich Umweltverträglichkeit und Wirtschaftsförderung nicht ausschließen. Auch die Stadtverwaltung Brühl nimmt eine Vorreiterrolle bei den Kommunen im Rhein-Erft-Kreis ein. Für die Beschäftigten der Stadtverwaltung Brühl steht ein Elektrofahrrad für Dienstfahrten zu Verfügung. Dieses E-Bike erweitert die vorhandene Dienstfahrradflotte in hervorragender Art und Weise.



Weitere Infos im WWW:



Wirtschaftsförderung

Kontakt:

Flächen- und Immobilienservice, Wirtschaftsförderung, Betriebsbetreuung, Stadtmarketing

Markus Jouaux
Uhlstraße 3 (Zi. A 240)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-3000
Fax: 02232 79-3009
verschlüsselte Mailadresse

Wepag Brühl e.V.

Britta Heinz
Uhlstraße 3 (Zi. A 108)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-3380
Fax: 02232 79-3411
verschlüsselte Mailadresse

Downloads:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog