kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Lokale Agenda

Folgekonferenz

In der Zukunftskonferenz wurde vereinbart, die Arbeit an den 25 Zielen nach einem Jahr zu überprüfen. Deshalb lud Bürgermeister Michael Kreuzberg im Oktober 2002 alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Lokalen Agenda zu einer Folgekonferenz ein. Dazu gehörten alle, die an der Zukunftskonferenz 2001 teilgenommen hatten, die Mitglieder der Arbeitskreise, die an der Verwirklichung der 25 Konsensziele arbeiten, sowie die Verantwortlichen für die Jugendprojekte.
Bürgermeister Michael Kreuzberg moderiert die Folgekonferenz im Oktober 2002
Bürgermeister Michael Kreuzberg moderiert die Folgekonferenz im Oktober 2002

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 16 Frauen und 15 Männer, bewerteten den Verlauf der Brühler Lokalen Agenda. Sie vereinbarten zur weiteren Gestaltung des Prozesses konkrete Maßnahmen, die sich insbesondere auf die Bereiche Information, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bezogen.

  • Über die Presse sollen regelmäßig Themen der Lokalen Agenda behandelt werden.
  • Bestehende Schaukästen in der Stadt sollten von Agenda-Gruppen zur Vorstellung ihrer Aktivitäten genutzt werden.
  • Das Agenda-Büro soll einen "Agenda-Stammtisch" anbieten, an dem sich alle Agenda-Aktiven zum Informations- und Erfahrungsaustausch treffen können.
  • Mit Hilfe des Ausländerbeirates sollen Gespräche zwischen türkischen, griechischen und deutschen MitbürgerInnen initiiert werden.
Für das Agenda-Büro wurden u.a. folgende Aufgaben formuliert: Ansprechpartner und Unterstützer aller Agenda-Arbeitskreise und vermittelndes Bindeglied zwischen den Arbeitskreisen und der Verwaltung. Dazu zählt insbesondere die Vernetzung der Aktivitäten und Termine.





EkoZet

Logo EkoZet Rhein-Erft-Kreis

EkoZet Rhein-Erft-Kreis

Das EkoZet des Rhein-Erft-Kreises ist ein unabhängiges Informationszentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, den neusten fachlichen und technischen Stand zur energieeffizienten Verwendung von Materialien, Verfahren und Anlagen zu vermitteln. Dabei sind Energieeffizienz und Energieversorgung die Kernthemen, mit Schwerpunkt im Bereich Bauen, Sanieren und Wohnen.

Kontakt:

Fachbereich Bauen und Umwelt

Frank Ohlmeyer
Uhlstraße 3 (Zi. A 127)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5141
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Fachbereich Kultur

Roland Mohlberg
Steinweg 1 (Zi. B 320)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2630
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog