kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Lokale Agenda

Umgang mit Energie

Der Bürgermeister hat alle MitarbeiterInnen zum sparsamen Umgang mit Energie aufgerufen. In hausinternen Mitteilungsblatt wurde der Aufruf veröffentlicht.

Veröffentlichung im Informationsblatt des Bürgermeisters (IBL)

Alle Jahre wieder...
Der Winter steht vor der Tür, kurze und kalte Tage steigern den Energieverbrauch. Viele alltägliche Handlungen entscheiden, ob Energie vergeudet oder sparsam eingesetzt wird. Allein durch das konsequente Einhalten folgender Verhaltensregeln kann 10% der Energie wie der Energiekosten (mehrere 1000 € allein in den Rathäusern) eingespart werden.

  • Mache ich das Licht aus, wenn ich mein Büro zu Dienstgängen, zu Dienstschluss oder in der Mittagspause verlasse?
  • Verhindere ich, dass Licht in nicht genutzten Räumen meines Fachbereiches brennt?
  • Sorge ich dafür, dass die Heizung in nicht genutzten Räumen meines Fachbereiches auf das notwendige Mindestmaß herabgestellt wird?
  • Verzichte ich auf dauerhaft gekippte Fenster bei voll aufgedrehter Heizung?
  • Versorge ich mein Büro durch Stoßlüftung (kurzzeitiges vollständiges Öffnen der Fenster) mit frischer Luft?
  • Erfüllen die Abdichtungen der Fenster meines Büros noch ihre Funktion oder sitze ich manchmal im Zug?

Durch Energiesparen die Kosten zu senken ist die eine Seite der Medaille, Klimaschutz die andere. Heute leugnet es niemand mehr. Zunehmende Stürme bis zur Orkanstärke, die sintflutartigen Überschwemmungen des Sommers und zunehmende Wetterextreme sind Ausdruck des sich verändernden Klimas. Mitarbeiten am Klimaschutz können wir alle durch unser persönliches Verhalten. Und der wichtigste Beitrag zum Klimaschutz heißt Energiesparen, denn wir haben diese Welt nur von den Kindern geborgt, und sollten sie gut erhalten weitergeben. In diesem Sinne eine schöne, weiße Winterzeit.





EkoZet

Logo EkoZet Rhein-Erft-Kreis

EkoZet Rhein-Erft-Kreis

Das EkoZet des Rhein-Erft-Kreises ist ein unabhängiges Informationszentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, den neusten fachlichen und technischen Stand zur energieeffizienten Verwendung von Materialien, Verfahren und Anlagen zu vermitteln. Dabei sind Energieeffizienz und Energieversorgung die Kernthemen, mit Schwerpunkt im Bereich Bauen, Sanieren und Wohnen.

Kontakt:

Fachbereich Bauen und Umwelt

Frank Ohlmeyer
Uhlstraße 3 (Zi. A 127)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5141
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Fachbereich Kultur

Roland Mohlberg
Steinweg 1 (Zi. B 320)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2630
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog