kleine Rubrikillustration: Wirtschaft / UmweltRubrikillustration: Lokale Agenda

Umwelterklärung der Stadtverwaltung Brühl

Verantwortung übernehmen für die zukunftsbeständige Entwicklung der Stadt Brühl, dazu bekennt sich die Verwaltung als Ausdruck der Verantwortung für die Lebensbedingungen der Bürgerinnen und Bürger und nachfolgender Generationen. Dieses führt zu der Verpflichtung eines nachhaltigen Handelns in allen Arbeitsfeldern und Fachbereichen. Ziel ist es, die natürlichen Ressourcen effizient und umweltschonend einzusetzen und bei allen Entscheidungen Umweltgesichtspunkte angemessen zu berücksichtigen.

Handlungsgrundsätze:

Die Verwaltung der Stadt Brühl versteht sich als Vorbild für die in der Stadt ansässigen Unternehmen bezüglich des Schutzes der natürlichen Ressourcen durch Verbrauchssenkung und durch schonenden Umgang mit Grund und Boden, des Klimaschutzes sowie des Immissionsschutzes. Hierzu bedient sich die Stadt Brühl insbesondere Instrumentarien:

  • Energiemanagement mit kontinuierlicher Verbrauchserfassung Verbrauchskontrolle und Überprüfung auf Einsparpotentiale,
  • Ressourcencontrolling durch Optimierung des Beschaffungswesens,
  • Optimierung des Abfallwirtschaftskonzeptes in allen öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen,
  • Kontrolle der Wasserverbräuche und technikgestützte Verbrauchsreduzierung,
  • Vermeidung des Einsatzes umweltgefährdender Stoffe u. a. durch die Vermeidung wassergefährdender Reinigungsmittel auch im Interesse des Arbeitsschutzes,
  • Einsatz regenerativer Energien und umweltverträglicher Baustoffe bei öffentlichen Bauvorhaben,
  • betriebliches Mobilitätskonzept, das JobTicket, gasbetriebene Dienstwagen, Car-Sharing und Dienstfahrräder anbietet,
  • Förderung des betrieblichen Umweltschutzes durch Schulung und Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Durch die auf Langfristigkeit angelegte Arbeit des Umweltteams wird eine kontinuierliche Überprüfung der Umweltstandards in den zentralen Verwaltungsbereichen und in den kommunalen Einrichtungen der Stadt gewährleistet, Handlungsbedarf ermittelt und Verbesserungsmaßnahmen aufgezeigt.

Die Verwaltung der Stadt Brühl informiert den Rat und die Bürgerinnen und Bürger umfassend über ihre Aktivitäten mit kommunaler Umweltrelevanz, und ermöglicht und fördert bürgerschaftliches Engagement einschließlich der Unterstützung der Arbeitsgruppen der Lokalen Agenda 21.

Zur Stärkung des Gedankens der Nachhaltigkeit in der Region setzt sich die Verwaltung ein für einen aktiven Erfahrungsaustausch mit den Nachbarkommunen und mit der Wirtschaft sowie für interkommunale Zusammenarbeit zur regionalen Förderung innovativer Prozesse und ökologischer Wirtschaftspolitik.





EkoZet

Logo EkoZet Rhein-Erft-Kreis

EkoZet Rhein-Erft-Kreis

Das EkoZet des Rhein-Erft-Kreises ist ein unabhängiges Informationszentrum, das sich zum Ziel gesetzt hat, den neusten fachlichen und technischen Stand zur energieeffizienten Verwendung von Materialien, Verfahren und Anlagen zu vermitteln. Dabei sind Energieeffizienz und Energieversorgung die Kernthemen, mit Schwerpunkt im Bereich Bauen, Sanieren und Wohnen.

Kontakt:

Fachbereich Bauen und Umwelt

Frank Ohlmeyer
Uhlstraße 3 (Zi. A 127)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-5141
Fax: 02232 79-5190
verschlüsselte Mailadresse

Fachbereich Kultur

Roland Mohlberg
Steinweg 1 (Zi. B 320)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2630
Fax: 02232 79-2690
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog