„Sportplatz Kommune“ – Brühler Bewerbung für neues Förderprogramm des Landes erfolgreich

Der Kerngedanke des im Herbst 2018 von der Staatskanzlei NRW und dem Landessportbund NRW ausgeschriebenen Projektes „Sportplatz Kommune – Kinder- und Jugendsport fördern in NRW“, über dessen Förderzusage sich die Stadt Brühl und der Stadtsportverband Brühl e.V. aktuell und wohlverdient freuen können, ist die Stärkung und Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendsports in der Kommune.

Entscheidend und neu ist dabei, dass Kita, Schule und die Sportvereine vor Ort gemeinsam Ideen und Projekte entwickeln und ihre Ressourcen einsetzen.
„Ein überzeugender Ansatz“, fand Bürgermeister Dieter Freytag, den es umzusetzen galt. Und so machten sich der Fachbereich „Schule und Sport“ der Brühler Stadtverwaltung und der Stadtsportverband Brühl e.V. zügig nach der Projektausschreibung im Oktober 2018 Gedanken, wie und auf welchem Gebiet man zum Wohle der Kinder und Jugendlichen in Brühl eine Zusammenarbeit herstellen und dauerhaft sichern kann. Diese Überlegungen flossen schließlich in dem Konzept “Brühler Kinder lernen Schwimmen“ zusammen, das der Stadtsportverband um Herrn Prof. Dr. Groll als Projektidee vorlegte: deutlich mehr Kindern im Grundschulalter solle das sichere Schwimmen ermöglicht werden, indem der reguläre Schwimmunterricht der Grundschulen und der Förderschule mit Hilfe zusätzlicher Trainer aus den Brühler schwimmsporttreibenden Vereinen intensiviert wird. Im Ergebnis der Bewerbung um die Fördermittel setzten sich die beiden Projektpartner, die Stadt Brühl und der Stadtsportverband Brühl e.V., schließlich aus einer Vielzahl von Bewerbern bei der Jury, die aus Mitgliedern des Landessportbundes NRW, der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, des Kinder – und des Schulministeriums, der Universität Duisburg/Essen sowie der Kommunalen Spitzenverbände bestand, durch.

Mitte Januar informierte der Landessportbund die Stadt Brühl darüber, dass das geplante Projekt „Brühler Kinder lernen schwimmen“ mit maximal 16.000 Euro über einen Zeitraum von zwei Jahren unterstützt wird. Die Projektpartner Stadt Brühl und Stadtsportverband Brühl e.V. freuen sich. Jetzt geht es an die praktische Umsetzung der Idee. Mit der finanziellen Unterstützung des Landessportbundes ist aber schon mal die erste große Hürde genommen.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051