Beschränkung der Teilnehmenden bei Beerdigungen

PRESSEMITTEILUNG des StadtServiceBetriebes

Der StadtServiceBetrieb informiert:
Ab sofort gilt bei Trauerfeiern und Bestattungen eine Beschränkung der Teilnehmendenanzahl von höchstens 30 Personen.
Aufgrund der Änderung des Infektionsschutzgesetzes sind ab sofort bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens vorgeschrieben. Sobald im Rhein-Erft-Kreis die 7-Tages-Inzidenz von 100 überschritten wird, ist die Telnehmendenzahl bei Beerdigungen auf eine Anzahl von 30 Personen zu begrenzen.

Wir bitten weiterhin um Beachtung und Einhaltung der Abstandsregeln von 1,5 m sowie der Hygienevorschriften gemäß der Coronaschutzverordnung. Bei Trauerfeiern wird zwecks Rückverfolgung eine Teilnehmendenliste durch den Bestatter geführt. Die Trauerhallen bleiben auch weiterhin geschlossen.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051