Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2022

PRESSEMITTEILUNG DER GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTEN BRÜHL

Im Schatten des aktuellen Weltgeschehens steht der November mit dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2022 ganz im Zeichen des Kampfes gegen geschlechtsspezifische Gewalt. Gewalt gegen Frauen ist eine extreme Menschenrechtsverletzung, die Frauen in allen Ländern und Kulturen erleben. Jede dritte Frau erlebt im Verlauf ihres Lebens physische oder sexualisierte Gewalt – zumeist innerhalb, oft aber auch außerhalb einer Partnerschaft. Darin sind sexualisierte Belästigung nicht inbegriffen. Gewalt gegen Frauen und Mädchen hat weitreichende Konsequenzen. Sie schadet nicht nur den Frauen selbst, auch ihre Familien und die Gesellschaft sind davon betroffen.

Rund um den Gedenk- und Aktionstag, finden im gesamten Bundesgebiet zahlreiche Veranstaltungen statt. Neben Informationsveranstaltungen werden auch Wanderungen oder Kinovorstellungen zum Thema veranstaltet – so auch im Rhein-Erft-Kreis.

Durchgeführt wird die Aktionswoche durch die Gleichstellungsbeauftragten in den Kommunen sowie dem Runden Tisch gegen häusliche Gewalt an Frauen. Aber auch die Vertreterinnen und Vertreter von Frauenhaus, Frauenberatungsstellen, der Männerberatungsstelle, Sozialdienst katholischer Frauen sowie den Opferschutzbeauftragten des Rhein-Erft-Kreises begleiten die Aktionen teilweise vor Ort. Während der Aktionswoche besteht die Möglichkeit mit den oben genannten Akteurinnen und Akteuren ins Gespräch zu kommen und sich zu informieren.

Informationen zu der Wanderung als Möglichkeit zum Austausch betroffener Frauen und Brühler Bürgerinnen zum Zeichen gegen häusliche Gewalt am 24.11.2022 finden Sie unter: https://www.bruehl.de/news/5774/frauenwanderung-am-tag-gegen-haeusliche-gewalt

Hier gelangen Sie zum Programm der Aktionswoche.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051