Termin

12
Juli
Kinder- & Seniorenszenario © Professor Bernhard Meyer; rechts: Professor Bernhard Meyer © Helmut Fricke

Die bespielbare und besitzbare Stadt Brühl - Jung und Alt gemeinsam unterwegs

Kategorien:
Bürgerbeteiligung, Wirtschaftsförderung
Zeit:
19:30 h
Ort:Uhlstraße 3, 50321   Brühl
Gebäude:
Kapitelsaal des historischen Rathauses

Neues zum Projekt - Einladung zum Bürgerdialog mit dem Projektsteuerer Professor Bernhard Meyer und der Architektin Stefanie Zimmermann.

Bereits Ende Januar haben interessierte Bürger*innen von Professor Meyer einen Einblick erhalten in das Konzept zur „bespielbaren und besitzbaren Stadt“ mit Hintergrundinfos, auch zum Umsetzungprozess für Brühl. In absehbarer Zukunft sollen in ganz Brühl Fußwege für Senioren wie Kinder gleichermaßen attraktiver werden.

Die konzeptionellen Planungen sind so weit fortgeschritten, das in Kürze mit der Umsetzungsplanung begonnen werden kann. Informieren Sie sich bei dieser Informationsveranstaltung, wie es weitergeht – Örtlichkeiten der Aufstellungen werden jedoch nicht bekannt gegeben, da nicht endgültig geklärt.

Infos zum Thema:
Für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder auf Grund ihres hohen Alters wird ein Spaziergang in die Stadt, innerhalb der Stadt oder ihres Stadtteils oft zur Qual – sie bleiben zu Hause. Ein Teilhabe am sozialen Leben darf jedoch nicht nur den Gesunden vorbehalten sein. Hier greift das Projekt „besitzbare Stadt“. Unter anderem mit Beteiligung von Senioreneinrichtungen ist geprüft worden, welche Wegestrecken sind besonders wichtig, wo können Sitzgelegenheiten sinnvoll aufgestellt werden unter Einbeziehung schon vorhandener Sitzplätze. Auch belebte Orte in der Innenstadt werden einbezogen – denn hier trifft man Menschen.

Wer kennt es nicht, das allmorgendliche Chaos der Eltern-Taxis vor den Grundschulen – wo Bewegung für Kinder doch so wichtig ist. Dies ist eines der Themen für die „bespielbare Stadt“. Multifunktionale Spielobjekte sollen einladen zum Tun und zum kurzen Ausruhen nach dem Toben geeignet sein – ob Sitzpoller für den schnellen Bocksprung oder Schwebebalken zum spielerischen Balancieren.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:
www.bespielbare-stadt.de
www.besitzbare-stadt.de


Info: Stadt Brühl, buergerbeteiligung@bruehl.de



Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051