Wirtschaftsförderung 


Newsletter Nr. 12 vom 1. Juli 2019

Geschäftseröffnungen

In Brühl wurden unter anderem folgende Geschäfte neu eröffnet:

- "Action"
- "Brühler Genusshaus"
- "Mein Lieblingsplatz"

Diese und weitere Geschäftseröffnungen finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung vor Ort

Das Team der Wirtschaftsförderung war für Sie vor Ort und berichtet über das 25-jährige Jubiläum von "mbm-computer e.K." und "Gardinen Kuhlmann".

Diese und weitere Themen finden Sie hier.

Leerstände Geschäftslokale

Die Stadt Brühl hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen der Wirtschaftsförderung aktiv bei Ansiedlung von Handel und Gewerbe Unterstützung zu leisten.

Die aktuellen Leerstände finden Sie hier.

Innenstadtrundgang

Am 19. Juni 2019 fand bereits zum 14. Mal die „Freytagsrunde“ statt. Diesmal im Bereich des Marktes, des Steinwegs und der Schlossstraße.

Den Bericht dazu und weitere Berichte über die vorangegangenen "Freytagsrunden" finden Sie hier.

Bestandserhebung Brühler Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl hat es sich zur Aufgabe gemacht, die im Stadtgebiet ansässigen Unternehmen besser kennenzulernen. Aus diesem Grund wurden im Februar die im Gewerbegebiet ansässigen Firmen angeschrieben mit der Bitte, den beigelegten Fragebogen auszufüllen und an die Wirtschaftsförderung zurückzuschicken.

Die Antworten und die sich daraus ergebenen Daten sollen zukünftig dazu verwendet werden, die Unternehmen auf der städtischen Website zu präsentieren, aber auch gezielt mit den Gewerbetreibenden in Kontakt zu treten, um auf aktuelle Entwicklungen besser reagieren zu können.

Interessierte Unternehmen oder diejenigen, die sich noch nicht an der Befragung beteiligt haben, können den Bogen hier gerne noch ausfüllen und an die E-Mailadresse wirtschaftsfoerderung@42cb44beee06415dbaa1422cbc9b96ccbruehl.de zurückschicken.

Verkaufsoffene Sonntage

Das neue Ladenöffnungsgesetz NRW (LÖG NW) sieht vor, dass künftig anstatt der bisher vier Sonntage unter bestimmten Voraussetzungen acht Sonntage im Jahr geöffnet werden kann. Eine durchgeführte Umfrage bei Einzelhändlern sollte die Präferenz der zur Auswahl stehenden Sonntage aufzeigen. Lesen Sie hier mehr.

Erreichbarkeit der Parkplätze in der Innenstadt

In Brühl stehen insgesamt rund 3.000 Parkmöglichkeiten auf Parkplätzen, in Garagen sowie im Straßenraum zur Verfügung. Davon befinden sich alleine 1.700 Stellplätze auf zehn Parkierungsanlagen mitten in der Stadt.

Eine Grafik auf der Website zeigt die Lage der Parkierungsanlagen in einem Radius von etwa 400 Metern:
Ausgehend vom Stadtzentrum (Tourismus-Center "brühl-info") erreicht man fünf Parkplätze bzw. Parkgaragen mit 1.400 Stellplätzen bereits nach einem maximal fünfminütigen Fußweg. Für die fünf übrigen Parkierungsanlagen mit 300 Stellplätzen muss man längstens eine Strecke von 600 Metern in Kauf nehmen, ist dorthin aber auch nur sieben bis acht Minuten unterwegs. Die Stadt bietet damit nicht nur ein großzügiges, sondern auch ein zentrumsnahes Parkangebot.

Die Grafik und weitere Informationen zum Parken in Brühl finden Sie hier

Newcomer-Friday am 10. Juli 2019

Für alle Newcomerinnen und Newcomer, die nicht in Brühl wohnen, aber in unserer Stadt arbeiten oder studieren, findet ab sofort der sogenannte "Newcomer Friday" statt, erstmals am Mittwoch, 10. Juli 2019.

Das Angebot soll beim Ankommen, Einleben und Kontaktaufbau in Brühl helfen, ist selbstverständlich kostenlos und bietet Informationen kombiniert mit praktischen Tipps, einem Stadtrundgang und einem anschließenden "Get Together".

Weitere Informationen finden Sie hier

AGENDA-Preis 2019

Der Agenda-Preis wird auch in diesem Jahr wieder ausgeschrieben!

Mit der Verleihung des Agenda-Preises will die Stadt Brühl in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Nachhaltigkeit in den Bereichen "Eine Welt" und Gerechtigkeit, Soziales, Ökonomie und Umweltschutz weiter stärken.

Bewerbungen können noch bis einschließlich 31. August 2019 eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nette Toilette

Schon seit fast einem Jahr gibt es in Brühl die Aktion „nette Toilette“; diese geht nun in die nächste Runde. Sind auch Sie dabei?

Mehr Informationen finden Sie hier.

Werden Sie digital – Workshopreihe für Einzelhändler und Dienstleister

Mit einer Auftaktveranstaltung am 2. Juli 2019 um 19:30 Uhr im Brühler Rathaus in der Uhlstraße 3 startet eine Veranstaltungsreihe für Unternehmerinnen und Unternehmer rund um das Thema Digitalisierung. Die Wepag Brühl e.V. hat in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl kostenlose informative Workshops zusammengestellt, über die sie umfassend informiert.

Eine Übersicht und das Anmeldeformular zu den einzelnen Workshops finden Sie hier.

Neukonzeptionierung Ausbildungsmarkt

Die Brühler Ausbildungsbörse verändert ihr Gesicht.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

"Geld für den Mittelstand" – Informationsveranstaltung

Die Bürgermeister und die Wirtschaftsförderungen der Städte Brühl und Wesseling möchten Unternehmen ermutigen, sich intensiver über Förderprogramme zu informieren. Dazu sind Unternehmen beider Städte eingeladen, an der Informationsveranstaltung am Dienstag, 27. August, um 19:00 Uhr über Förderprogramme teilzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sachstand Digitalisierungsprojekt

Schon seit einiger Zeit beschäftigt sich die Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl mit dem Thema, wie sich im Zeitalter des zunehmenden Interneteinkaufs die Vielfalt und das Angebot des stationären Einzelhandels besser präsentieren lässt. Im Kontext der Bewerbung der Attraktivität der Brühler Innenstadt wurden Überlegungen angestellt, wie der Besucher- und Kundenstrom in die Stadt aufrecht erhalten oder sogar verstärkt werden kann.

Hier erfahren Sie mehr.

Breitbandausbau im Stadtgebiet

Um den Breitbandausbau voranzutreiben, hat sich die Stadt Brühl aktuell mit den Städten des Rhein-Erft-Kreises zusammengeschlossen und plant eine ausführliche Analysephase, in der die bestehende Versorgungslage möglichst genau ermittelt werden soll.

Lesen Sie hier mehr.

Tagung des IHK Wirtschaftsgremiums im Rathaus

Im Wirtschaftsgremium Brühl engagieren sich zurzeit 23 Unternehmerinnen und Unternehmer aus verschiedenen Branchen der regionalen Wirtschaft. Das Gremium tagt drei Mal jährlich. Die letzte Sitzung fand kürzlich im Rathaus der Stadt Brühl statt. 

Mehr dazu hier.

Vorstellung der neuen Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Rhein Erft GmbH und des neuen Geschäftsführers der Stadtwerke Brühl

Gleich zwei neue Gesichter gibt es zu begrüßen. Seit dem 1. Januar 2019 ist Frau Susanne Kayser-Dobiey die neue Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Rhein Erft GmbH. Auch in Brühl gab es einen Wechsel in der Führungsebene, hier bei den Stadtwerken Brühl. Thomas Isele übernahm die Position des Geschäftsführers zum 1. April 2019. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

"Stoffencircus" in Brühl

Im März fand erstmalig der niederländische "Stoffencircus" auf dem Balthasar-Neumann-Platz in Brühl statt. Dieser bot ein Paradies für Selbermacher. Sechs Stunden lang konnten alle Interessierten und Kreativen an fast 100 Stoffständen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich für ihre Handarbeitswerke mit verschiedensten Textilien eindecken. Die große Auswahl an Ständen mit bunt bedruckten Stoffen aller Art verleitete zum ausgiebigen Stöbern und ließ keine Wünsche offen. Selbst das schlechte Wetter tat der Veranstaltung keinen Abbruch; der Besucherstrom ließ nicht nach. Zwischen den Ständen unterhielt man sich auch im Regen äußerst angeregt und tauschte sich über aktuelle Planungen und die neuesten Werke aus. Sitzinseln luden zum Verschnaufen ein.

Schon jetzt steht fest, der "Stoffencircus" muss wiederholt werden! Und das wird er auch: Am Sonntag, 20. Oktober 2019, wartet der Stoffmarkt bei hoffentlich lauem Lüftchen mit herbstlich und winterlich bedruckten Stoffen auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen zum „Stoffencircus“ erhalten Sie hier.

Teilnahme Konjunkturumfrage

Die Industrie- und Handelskammer zu Köln ist die Interessenvertretung aller Unternehmen und sieht es als eine ihrer zentralen Aufgaben an, die konjunkturelle Lage und Entwicklung in der Region zu beobachten und über die wichtigen Veränderungen zu berichten.

Aus diesem Grund führt die IHK dreimal im Jahr eine Konjunkturumfrage durch. Dabei werden die Unternehmen quer durch alle Branchen nach ihrer Einschätzung zur aktuellen Geschäfts- und Ertragslage sowie ihren Erwartungen zum Beispiel bezüglich Exportentwicklung, Investitionen und Beschäftigung befragt.

Hierbei gilt, je mehr Unternehmen sich an diesen Umfragen beteiligen, desto repräsentativer sind diese.

Die Ergebnisse dieser Umfrage werden nicht nur in der Presse viel beachtet, auch die Politik nimmt diese Aussagen sehr ernst.

Eine Teilnahme ist ganz einfach und bedarf nur vier Schritte:
1. Senden Sie eine E-Mail an flaviac9dbf5da2b694a99bf2ddd64d8351bae.gangi@32d94f7f5d3848c09208e7929d644f43koeln.ihk.de mit dem Hinweis, dass Sie teilnehmen möchten.
2. Geben Sie an, wie viele Mitarbeiter Sie durchschnittlich beschäftigen und ob Sie den Fragebogen per Post oder E-Mail erhalten möchten.
3. Sie erhalten dann drei Mal im Jahr den Fragebogen.
4. Das Ausfüllen dauert nur fünf Minuten.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bei der IHK an:
Flavia Gangi
Tel: 0221 1640423
E-Mail: flavia7233de9103294878be525c35231e406a.gangi@ffe1b7157a484dafb599f9fcb679cdeeihk-koeln.de

Die Ergebnisse der letzten Konjunkturumfrage finden Sie hier.

Interkommunales Gewerbegebiet

Können Kommunen ihren Gewerbeflächenbedarf nicht auf eigenen Flächen realisieren und haben andere Kommunen mehr Flächen, als ihnen nach der Regionalplanung zustehen, besteht die Möglichkeit, gemeinsam ein sogenanntes "interkommunales Gewerbegebiet" zu betreiben.

Lesen Sie hier die aktuellen Planungen der Stadt Brühl.

Brühler Heimathäppchen

Was erstmalig in Brühl stattfand und für vier Auszubildende im Bereich Kauffrau / Kaufmann für Tourismus und Freizeit in NRW als Abschlussarbeit gewertet wurde, versprach schon im Vorfeld ein voller Erfolg zu werden. Und dieser Erfolg stellte sich tatsächlich ein!

Lesen Sie hier mehr über das erste Straßen-Genuss-Festival in Brühl.

Dein Tag für Afrika

Ist Ihre Website übersichtlich, ansprechend und zielorientiert? Im Rahmen der Aktion "Dein Tag für Afrika" analysieren Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des St. Ursula Gymnasiums in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl und der Wepag kostenfrei die Websites interessierter Brühler Unternehmen und erstellen eine Bewertung aus Anwendersicht mit Verbesserungsvorschlägen.

Haben auch Sie Interesse? Dann lesen Sie hier mehr.

Fairtrade-Town

Nachdem sich der Brühler Stadtrat einstimmig dafür ausgesprochen hatte, an der weltweiten Kampagne "Fairtrade towns" teilzunehmen, fand im Rathaus nun die Auftaktveranstaltung statt.

Lesen Sie hier mehr

Termine

Im Kalender der Stadt Brühl finden Sie alle demnächst stattfindenen Veranstaltungen.

Rückfragen

Ansprechpartnerin

Maria Müller

Stadt Brühl
Fachbereichsleiterin
Bürgermeisterbüro
(Ratsbüro, Presse, Wirtschaftsförderung,
Liegenschaften)
Zimmer A 109
Uhlstraße 3
50321 Brühl
Tel.: 02232 79-2440
Fax: 02232 79-2450
Mail: wirtschaftsfoerderung@bruehl.de

KONTAKT

STADT BRÜHL
Uhlstraße 3   |  50321 Brühl
TELEFON: 02232 79-0  |  FAX: 02232 48051
E-MAIL: stadtverwaltung@b9c3c2b292f94442b2e9b5cc20ede304bruehl.de