Wirtschaftsförderung

Newsletter Nr. 14 vom 21. Dezember 2020

Geschäftseröffnungen

Wir begrüßen unter anderem folgende Unternehmen, die in Brühl neu eröffnet haben:

- Lebenslust (Neueröffnung nach Umzug)
- Kaffeenote
- Golden Burger I
- Mein Hund kann
- NKD
- Fette Beute-Unverpackt
- SiNN
- be U. Beauty & Care 

Diese und weitere Geschäftseröffnungen finden Sie auf unserer Website.

Leerstände Geschäftslokale

Die Stadt Brühl hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen der Wirtschaftsförderung aktive Unterstützung bei der Ansiedlung von Handel und Gewerbe zu leisten.

Die aktuellen Leerstände finden Sie auf unserer Website.

Jubiläum Düster Herrenmode

Düster Herrenmoden bereits seit 85 Jahren in Brühl.

Bürgermeister Dieter Freytag beglückwünschte sowohl die jetzigen Inhabenden als auch deren Vater zum 85. Geschäftsjubiläum des aus dem Brühler Stadtbild nicht mehr wegzudenkenden Geschäfts.

Mehr lesen Sie auf der Seite "Wirtschaftsförderung vor Ort".

Aufruf Vorstellung Geschäfte

Brühl ist vielfältig, das beweist auch die Brühler Geschäftswelt.
Unter der Rubrik "Wir stellen vor" stellen wir immer wieder interessante Unternehmen vor. Welches Unternehmen macht Sie neugierig und über welches wollen Sie mehr erfahren?

Lassen Sie es uns unter wirtschaftsfoerderung@df2f3b7b0a3440a191a13f069af31deabruehl.de wissen – und "wir stellen vor".

Wenn Sie selbst einen Einzelhandel führen und Interesse an einer Vorstellung haben, können Sie sich selbstverständlich auch melden. Wir freuen uns! 

"Kümmerer“ bezieht Büro im brühl-info

Um insbesondere den Gewerbetreibenden eine Anlaufstelle direkt vor Ort zu bieten, wurde im brühl-info ein „Digitalbüro“ eingerichtet. Bürgermeister Dieter Freytag, der gleichzeitig Vorsitzender des Vereins „Brühl digital“ ist, hatte entschieden, dass der kürzlich eingestellte „Kümmerer“ Andreas Eßer in den derzeit als Ticket- und Tourismuscenter genutzten Anbau Ecke Uhlstraße/Schlossstraße einziehen soll.
Andreas Eßer wurde vom Verein „Brühl digital“ eingestellt und hat sich unter anderem bereits mit darum gekümmert, die Profile des örtlichen Einzelhandels, der Gastronomie und der Dienstleister in der HIERO Brühl-App zu hinterlegen. Der Verein kam damit auf Veranlassung der städtischen Wirtschaftsförderung dem vielfach geäußerten Wunsch der Brühler Geschäftsleute nach, die sich einen Ansprechpartner und Helfer gewünscht hatten, der sie dabei unterstützt, ihre Angebote einzupflegen.

Lesen Sie hier mehr.

Citymanagement der Stadt Brühl geht an den Start

Seit Herbst 2020 wird die Brühler Wirtschaftsförderung um Fachbereichsleiterin Maria Müller und Abteilungsleiter Markus Jouaux durch das Team "Citymanagement", bestehend aus Diplom-Geografin Andrea Frede und Marketing-Manager Sebastian Dieck verstärkt.

Ziel des Teams ist es, die Brühler Innenstadt durch gezielte Maßnahmen und Aktionen proaktiv zu stärken und zu beleben.

Erfahren Sie mehr auf unserer Website

Brühl liefert ab!

Seit Anfang November sind die Restaurants, Cafés, Kneipen und Bars geschlossen. Am 16. Dezember 2020 musste nun auch der Einzelhandel weitgehend schließen.
Das Liefern und das Abholen von Waren und Speisen bleibt allerdings weiter zulässig.   

Die Brühler Gewerbetreibenden sind kreativ geworden und haben sich für Sie Angbote während des Lockdowns überlegt. 

Wer liefert Ihnen das Essen nach Hause, wo können Sie Speisen und Waren abholen oder gar einen Onlinekurs belegen? 
All das finden Sie unter "Brühl liefert ab".

Sollte Ihr Unternehmen hier noch nicht aufgeführt sein, schicken Sie einfach eine kurze Nachricht an wirtschaftsfoerderung@86723b9ae78744439c2e28a175426047bruehl.de.

Zusätzlich bietet der Verein "Brühl digital" Schulungen an, in denen Sie erfahren, wie Sie als Gewerbetreibender trotz Schließung Ihrer Verkaufsräume per Video Verkaufsgespräche führen können.

Außerdem wurde Anfang April die Online-Plattform www.wir-helfen-bruehl.de ins Leben gerufen.
Hier können Gutscheine bei registrierten Unternehmen erworben werden, um diese in der mometanen schwierigen Zeit zu unterstützen.  
 

Stadt erhebt auch in 2021 keine Gebühren für Außengastronomie und Werbeanlagen

Eine Möglichkeit seitens der Stadt, die Brühler Gaststätten, Restaurants, Cafés und Einzelhandelsgeschäfte in der Coronakrise zu unterstützen, besteht darin, auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren für die Außengastronomie und für die Aufstellung von Werbeanlagen vor Geschäftslokalen zu verzichten.
Da die Verluste der vergangenen Monate auch über das gesamte Jahr 2021 wahrscheinlich nicht mehr aufgeholt werden können, hat Bürgermeister Dieter Freytag dem Rat der Stadt Brühl vorgeschlagen, auf die Erhebung der Gebühren für die Außengastronomie und Werbeanlagen im Kalenderjahr 2021 zu verzichten. Der Rat hat diesem Vorschlag in seiner letzten Sitzung einstimmig zugestimmt.

Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr.

Hiero Brühl-App

Lange wurde daran gearbeitet – und nun ist eine für alle zugängliche erste Version an den Start gegangen. Die HIERO Brühl-App soll künftig zum digitalen Einkaufs- und Erlebnisassistent werden, der den Besucherinnen und Besuchern von Brühl die Stadt und ihre Möglichkeiten auf eine spannende und innovative Art näherbringen soll.

Und schon nach wenigen Tagen ziehen die Macher des digitalen Einkaufs- und Erlebnisassistenten ein erstes, positives Fazit. Inzwischen läuft die App auf mehr als 2.000 Smartphones und Tablets. Mit nahezu 700 Orten, mehr als 200 Händlern und etwa 100 Gastronomen bekommen die Nutzerinnen und Nutzer schon jetzt ein umfassendes Bild über die vielfältigen Möglichkeiten, die Brühl anzubieten hat. Und das Angebot wird täglich weiter ausgebaut.
Ansprechpartner hierfür ist der sogenannte Kümmerer Andreas Eßer, der das Projekt von Seiten des Vereins „Brühl Digital“ aktiv betreut.

Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr.

Übrigens gibt es in der App einen Adventskalender, bei dem jeden Tag über die App ein besonderes Rabattangebot eines Brühler Händlers freigeschaltet werden kann. Über eine Verlängerung der Rabattaktionen in das Jahr 2021 wird nachgedacht.

Digitaler Adventskalender

Erleben Sie Brühl in der Adventszeit gemütlich auch digital von Zuhause aus und planen Sie Ihren Brühl Besuch. Seit dem 1. Dezember 2020 kann jeden Tag ein virtuelles Türchen, hinter dem sich jeweils eine besondere Erlebnismöglichkeit verbirgt, per Klick geöffnet werden.

Erfahren Sie in der Pressemitteilung mehr.

Corona-Hilfen der Bundesregierung

Diese Hilfen bieten finanzielle Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Sie helfen, Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abzumildern.

Erfahren Sie hier mehr.

Hier finden Sie die Eckpunkte bezüglich der Voraussetzungen und Antragsstellung kurz zusammengefasst.

Weitere Hilfen sind für Unternehmen angekündigt, die ab dem 16. Dezember 2020 schließen mussten.
Sobald hierzu nähere Informationen vorliegen, werden Sie informiert.

Wirtschaftssenioren

Die Situation rund um die Corona-Krise hat viele Branchen, u.a. den stationären Handel, das Gastgewerbe und die Gastronomie, schwer getroffen und stellt Sie alle vor existenzbedrohende Herausforderungen, die eventuell nicht ohne Hilfe zu bewältigen sind. Auf Grund dessen möchten wir über das Angebot der Wirtschaftssenioren informieren.

Die Wirtschaftssenioren haben sich in mehr als 30 Jahren einen Namen bei der Beratung und dem Coaching von Existenzgründerinnen und -gründern, Start-ups sowie klein- und mittelständischen Unternehmen in NRW gemacht.

Seit Beginn der Corona-Krise spielt insbesondere auch die Krisenberatung eine immer wichtigere Rolle. Dank des umfangreichen Erfahrungsschatzes beraten und unterstützen die Wirtschafssenioren NRW heute Unternehmen daher in den unterschiedlichsten Bereichen des Krisenmanagements.

Dies geschieht kostengünstig und durch individuelle Beratung vor Ort, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.

Nähere Informationen zum Angebot und den Leistungen der Wirtschaftssenioren finden Sie auf der Website oder im Flyer.

Verkaufsoffene Sonntage

Mit Entscheidung vom 24. November 2020 hat das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) die in der Coronaschutzverordnung enthaltenen landesweiten Ladenöffnungen an den Adventssonntagen und am dem ersten Sonntag im neuen Jahr 2021 für rechtswidrig erklärt. 

In seinem Beschluss gibt das OVG dem Eilantrag der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gegen die nordrhein-westfälische Coronaschutzverordnung statt. Die betreffende Regelung ist außer Vollzug gesetzt.

Mit Blick auf den derzeitigen Mangel an anderen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sei es zumindest naheliegend, dass durch die Öffnung am Sonntag zusätzliche Kunden dazu animiert würden, sich in die Innenstädte zu begeben. Das würde zu einem infektionsrechtlich unerwünschten Verhalten führen und die Lage vielmehr noch verschärfen. 

Auch der für den 4. Adventssonntag geplante verkaufsoffenen Sonntag muss leider ausfallen. Dafür wäre eine Anlassveranstaltung erforderlich gewesen. Nach der neuen Rechtslage ist aber die Festsetzung von Jahr- und auch Spezialmärkten derzeit aufgrund des Infektionsschutzes nicht möglich.
Darüber hinaus müssen aufgrund der neuen, ab dem 16. Dezember 2020 geltenden Coronaschutzverordnung, Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, schließen.

Wunschbaum-Aktion 2020

Am 14.12. ist die diesjährige Wunschbaum-Aktion geendet. Es konnten auch in diesem Jahr wieder fast 200 Kinderwünsche erfüllt werden. Erstmalig konnten über die Hiero Brühl-App auch online Gutscheine erworben werden. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Partnerinnen und Partnern der Aktion sowie den zahlreichen Schenkenden.

Was die Wunschbaumaktion genau war, können Sie hier nachlesen.

Adventskalender Rathaus

Das Weihnachtsfest nähert sich mit großen Schritten. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Sämtliche Veranstaltungen wurden abgesagt – somit auch der Weihnachtsmarkt in der Brühler Innenstadt.

Die städtische Wirtschaftsförderung möchte mit einer besonderen Aktion etwas weihnachtliche Atmosphäre in die Innenstadt zurückbringen.

Gemeinsam mit den Kindertagesstätten der Stadt Brühl, dem Förderverein des Marienhospitals, der Bücherei St. Heinrich, der "Mausefalle" der St. Franziskus-Schule sowie den "Molchen" und den "Salamandern" des Waldkindergartens Brühl e.V. wurde ein ganz besonderer Adventskalender entworfen.

Ab dem 1. Dezember 2020 wurden 24 Fenster des Rathauses in der Uhlstraße mit weihnachtlichen Motiven gestaltet und funkelnd erleuchtet.

Vorbeischauen lohnt sich!

Weihnachtsprojektion

Wir machen das Warten auf das Christkind leichter: Mit einer weihnachtliche Mal-Aktion der besonderen Art können Kinder eine online erhältliche Vorlage herunterladen, die ein Gebäude in der Brühler Innenstadt abbildet. Diese Vorlage kann individuell nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Ob Weihnachtsbäume, Rentiere oder Glitzerkugeln, alles ist möglich, alles ist erlaubt.

Doch was ist das Besondere? Die gestalteten Vorlagen der Kinder werden seit dem 6. Dezember 2020 mit Beginn der Dämmerung bis 20:00 Uhr auf den Seitentrakt des Schlosses Augustusburg in der Schlossstraße 12 / Ecke Bahnhofsstraße projiziert, sodass eine wunderbar bunte, weihnachtliche Fassadenansicht entsteht. Die eingereichten Bilder wechseln in regelmäßigen Abständen, so dass jeder kleine Künstschaffende sein gestaltetes Haus bewundern kann.

Eine Liste mit einer ungefähren Einschätzung der Projektionszeit steht online hier zur Verfügung. Dort kann auch die Vorlage heruntergeladen werden. Die Aktion endet am 06. Januar 2021

E-Scooter auch in Brühl – einjähriges Pilotprojekt

Seit Inkrafttreten der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) können elektrische Tretroller auf deutschen Straßen legal genutzt werden. Leihanbieter, die weltweit bereits in vielen Großstädten vertreten sind, rollen ihre stationslosen Angebote nun auch sukzessive in Deutschland aus, darunter auch die "Spin Mobility GmbH", ein Tochterunternehmen von Ford im Bereich Mikromobilität. Als Ford-Tochter ist Spin bereits in Köln präsent und möchte sein Geschäftsgebiet jetzt auch auf die angrenzenden Kommunen erweitern, so auch auf Brühl.

Da die E-Scooter auf öffentlichem Grund vermietet und abgestellt werden, bedarf es dazu keiner Genehmigung der Städte. Zwischen dem Unternehmen Spin und der Stadtverwaltung wurden jedoch Vereinbarungen getroffen, die man in einem Kooperationsvertrag festgehalten hat. Die Ausbringung der Rollerflotte des Unternehmens Spin erfolgt zunächst als einjähriges Pilotprojekt mit 150 Scootern an 20 verschiedenen Stellplätzen.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.

Brühl kompakt

Der beliebte Flyer "Brühl kompakt" liegt in der aktualisierten Fassung 2020 vor. Die kleine, kompakte Broschüre enthält eine Zusammenstellung der wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten und bietet einen schnellen Überblick über das Profil und die aktuelle Situation in der Stadt. Wer in Brühl wohnen, gründen, investieren oder expandieren möchte, kann sich über die wichtigsten Kennzahlen informieren.

Darüber hinaus lohnt sich auch immer ein Blick auf die städtische Website. Unter der Rubrik "Wirtschaftsförderung" sind weitere vielfältige und konkrete Strukturdaten hinterlegt.

Mehrwertsteueranpassung IKH

Die Umstellung auf die alten Umsatzsteuersätze steht vor der Tür. Was Sie bei der Umstellung zum 01. Januar 2021 beachten müssen verrät Ihnen die IHK Köln hier.

Konjunkturbericht der Handwerkskammer zu Köln im Herbst 2020

Die Herbst-Konjunktur-Umfrage 2020 der Handwerkskammer zu Köln zeigt die Lage im regionalen Handwerk während der Corona-Krise: Während die Lebensmittelhandwerke neben den Bauhaupt- und Ausbauhandwerken bislang vergleichsweise glimpflich durch die Krise gekommen sind, verzeichnen Kfz-Gewerbe, Gesundheitshandwerk und das Handwerk für den privaten Bedarf massive Umsatzeinbrüche. Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer zeigen trotz aller Widrigkeiten Mut und halten an ihrer Belegschaft fest. Die Erwartungen der befragten Betriebe an die kommenden Geschäftsmonate sind eher verhalten.

Der Konjunkturbericht Herbst 2020 steht im PDF-Format bereit.

Termine

Im Kalender der Stadt Brühl finden Sie alle demnächst stattfindenen Veranstaltungen.

Rückfragen

Ansprechpartnerin

Maria Müller
Stadt Brühl 
Fachbereichsleiterin Bürgermeisterbüro
(Ratsbüro, Presse, Wirtschaftsförderung, Liegenschaften)
Zimmer A238a
Uhlstraße 3
50321 Brühl
Tel: 02232 792440
Fax:02232 793009
Mail: wirtschaftsfoerderung@f1d60438724a4373bbabb04d57e99172bruehl.de

KONTAKT

STADT BRÜHL
Uhlstraße 3   |  50321 Brühl
TELEFON: 02232 79-0  |  FAX: 02232 48051
E-MAIL: stadtverwaltung@fdf65aba0970461b9109a93fd8f3367abruehl.de