Mitmach-Testphase: Die HIERO Brühl App geht an den Start - Brühler Stadt-App kann ab sofort auf das Smartphone geladen werden

Mitmach-Testphase: Die HIERO Brühl App geht an den Start - Brühler Stadt-App kann ab sofort auf das Smartphone geladen werden

Lange wurde daran gearbeitet - und nun ist eine für alle zugängliche erste Version an den Start gegangen. Die HIERO Brühl App soll zukünftig der digitale Einkaufs- und Erlebnisassistent werden, der den Besucherinnen und Besuchern von Brühl die Stadt und ihre Möglichkeiten auf eine spannende und innovative Art näherbringen soll.

Gleich zum Start und passend zur Weihnachtszeit sind die beliebte Wunschbaum-Aktion und der HIERO Adventskalender mit dabei, bei dem jeden Tag über die App ein besonderes Rabattangebot eines Brühler Händlers freigeschaltet werden kann.

“Technisch haben wir die App mit den grundlegenden Möglichkeiten ausgestattet und ausgiebig getestet,” sagt Sascha Lehner, Chef-Entwickler der HIERO Brühl App. Nun ginge es darum, die Anwendungen auch auf das echte Leben zu übertragen. “Wir sprechen von einer ‘Mitmach-Testphase’, bei der alle Brühlerinnen und Brühler dabei helfen können, in der App die wichtigsten Orte und Angebote abzubilden”, so Lehner weiter. Denn gerade bei digitalen Produkten gehe es um die Qualität der Inhalte, die nun bis zum Start der Hauptversion der App im Frühjahr 2021 kontinuierlich verbessert werden.

Die Basis für sämtliche Anwendungen in der HIERO Brühl App bilden die umfangreichen Informationen zu Händlern, Gastronomen, Attraktionen, Dienstleistern und zukünftigen Events - sowie eine dazu passende Suchfunktion. Nach dem Motto “Online suchen - real erleben” soll die Online-Welt mit den stationären und lokalen Angeboten verknüpft werden. So kann der Nutzende der HIERO Brühl App schnell und einfach passende Händler, Gastronomen oder Events seiner Wahl finden und durch spezielle Angebote und Aktionen direkt profitieren.

Besonders praktisch beispielsweise ist die Darstellung der Haltestellen des Brühler ÖPNV. Hier können die Nutzenden der HIERO Brühl App alle an einer Haltestelle zur Verfügung stehenden Linien von Bus, Bahn und Anrufsammeltaxi ablesen und sich den Abfahrtsplan in Echtzeit aufrufen.

Darüber hinaus lässt sich jeder dargestellte Ort in eine individuelle Tour integrieren. Wer Brühl auf eine besonders spannende Art erleben möchte, der kann auf eine der bereits integrierten City-Touren zurückgreifen. Auch der Spaß in der App soll nicht zu kurz kommen. An besonders interessanten Orten “kämpfen” die Nutzenden um den Titel des LocalHIERO. Wer sich am häufigsten an einem Ort eincheckt, erhält den Titel. Neben der Ehre sollen zukünftig LocalHIEROs spezielle Belohnungen und Angebote erhalten können.

“Wir wollen das Beste aus zwei Welten kombinieren”, erklärte Jan Freynick, Gründer und zukünftiger Geschäftsführer der HieroCity Software GmbH. Online- und Offline-Welt stünden nicht zwingend in Konkurrenz zueinander. “Die Informationsvielfalt, die es Online gibt, sinnvoll und individuell mit dem echten Erleben von Mensch und Stadt mit Mehrwert kombinieren - das ist unsere Vision”, so Freynick weiter. Dabei sei dieses Projekt ein Paradebeispiel für eine zielgerichtete, innovative und erfolgreiche Zusammenarbeit von Stadt, Stadtwerken, WEPAG und privatwirtschaftlichem Engagement. “Wir können uns für die Unterstützung insbesondere der Stadtverwaltung, der Stadtwerke und der WEPAG nur bedanken - denn ohne deren Hilfe wäre der umfangreiche Inhalt, der sich jetzt schon in der App befindet, nicht zustande gekommen”, hob Freynick die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten hervor.

In den kommenden Wochen werden in der HIERO Brühl App nach und nach weitere Funktionen freigeschaltet. Im Frühjahr soll dann das Angebot mit einem besonders innovativen Modul ergänzt werden - dem Shared Activity Builder (SAB). “Damit wird die HIERO Brühl App in der Lage sein, dem Nutzenden individuelle, sinnvolle und manchmal überraschende Vorschläge für Erlebnisse und Einkäufe in Brühl zu machen”, freut sich Chef-Entwickler Lehner. “So eine Technologie nutzt aktuell noch niemand in einer Städte-App.”

Bürgermeister Freytag ist erfreut, dass nach der langen - aber bei einem solchen Projekt unbedingt notwendigen - Vorbereitungszeit die „Brühl-App“ nun endlich nicht mehr nur Vision, sondern Brühler Realität ist. „Bereits seit Ende 2016 arbeiten wir an der Digitalisierung der Innenstadt, um damit die Zukunftsfähigkeit des Brühler Einzelhandels zu sichern. Es war ein langer Weg über Umfragen, Workshops und Gesprächsrunden, der von meinem Wirtschaftsförderungsteam intensiv begleitet wurde. Mit der HIERO Brühl App haben wir unser Ziel erreicht, die digitale Sichtbarkeit aller Brühler Geschäftstreibenden zu gewährleisten und die Attraktivität unserer Stadt aufzuzeigen.

Ich danke allen Beteiligten, die sich mit hohem persönlichen Einsatz für die App eingesetzt haben. Natürlich bedarf es nicht nur einer Idee, sondern auch eines Ideengebers; hier haben wir mit Sascha Lehner einen Brühler gefunden, der „Erfinder“ der App und Konzeptgeber ist und der uns von Anfang an überaus engagiert unterstützt und angetrieben hat. Er war es auch, der uns bei der Gründung des Vereins „Brühl digital“ maßgeblich geholfen und es durch unermüdliche Netzwerkpflege geschafft hat, in der „Hiero-City Software GmbH“ fünf Brühler Unternehmer mit dem notwendigen Fach- und Sachverstand zusammen zu führen, die sich nun verantwortlich zeigen für die Entwicklung der HIERO Brühl App. Brühl kann sich glücklich schätzen, ein solch großartiges Team von Menschen zu haben, die sich mit ganz viel Herzblut für eine Sache, aber auch für ihre Stadt einsetzen.“

Über die HieroCity Software GmbH:
Die HieroCity Software GmbH wurde 2020 von fünf Brühler Unternehmern mit besonderer Digital-Kompetenz gegründet. Ziel ist es, durch intelligentes Verknüpfen von stationären Angeboten und Diensten aus Handel, Kultur und Gastronomie mit Möglichkeiten der digitalen Welt für Nutzende einen Mehrwert zu bieten, um den Besuch in der Stadt zu initiieren oder sinnvoll zu ergänzen. Unterstützt wird das junge Unternehmen von der Stadt Brühl, der Stadtwerke Brühl GmbH, dem Verein Brühl digital e.V., der WEPAG Werbe- und Parkgemeinschaft Brühl e.V. und von vielen engagierten Händlern und Gastronomen in Brühl.

Für Ergänzungs-, Korrekturvorschläge und Rückmeldungen jeglicher Art ist in der App ein „Feedback-Button“ hinterlegt. Ansonsten können Hinweise auch gerne per Mail an wirtschaftsfoerderung@980c61d86090408cb134e1682c7b94acbruehl.de gegeben werden.

Foto v.l.n.r.: Jan Freynick, Sascha Lehner, Dieter Freytag, Niklas Weiler, Frank Pohl, Stefan Warner, Andreas Eßer

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051