Tag der offenen KuMs / Tag des offenen Ateliers

Ein voller Erfolg war der Tag der offenen KuMs bzw. der Tag des offenen Ateliers. Eröffnet wurde dieser Tag offiziell mit dem Konzert von Alexander Arutjunian für Trompete und Klavier, dargeboten von Karel Jockusch, Trompete, und Michael Hänschke, Klavier.

Nach der Ausstellung mit verschiedenen Workshops konnten alle kleinen und großen Besucher alle Orchesterinstrumente von der Querflöte über Fagott, von der Trompete bis hin zur Tuba ausprobieren. Einige Schülerinnen und Schüler haben sich an diesem Tag für ein Instrument entschieden und beginnen nun ihren Unterricht an der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl.

Abgeschlossen wurde das Event mit der Vortragsstunde zum Thema "Nussknacker", das mit Ausstellungsstücken zum gleichen Thema der Kunstkurse umrahmt wurde.

Großer Erfolg für die Kunst- und Musikschule auch im Landeswettbewerb

Auch in der Landeswertung des Wettbewerbes Jugend musiziert schnitten die Schülerinnen und Schüler der Kunst- und Musikschule hervorragend ab.

So erhielt das Klavier-Quintett mit Beteiligung des Bratschers Robert Stangenberg 25 Punkte und einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ebenfalls 25 Punkte und einen 1. Preis erhielt die Duowertung Klavier und ein Blasinstrument Kolja Arnold (Klarinette) mit Anna Khabyuk (Klavier), 22 Punkte und 2. Preis erhielten in der Duowertung Klavier und ein Blasinstrument das Duo Ina Thierkopf (Trompete) mit Tessa Bökamp (Klavier) sowie das Duo Helene Caspar (Klarinette) mit Katharina Horn (Klavier) sowie in der Wertung Streichinstrument Solo Robert Stangenberg (Viola). 20 Punkte und einen 2. Preis erhielt – ebenfalls in der Wertung Streichinstrument Solo – Anna Sophie Moritz (Violine).

Tessa Bökamp (Klavier) und Ina Thierkopf (Trompete) beim Landeswettbewerb in der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.


aus dem Wettbewerbsprogramm:
G. Barat: Phantaisie en Mi Bb-moll


Katharina Horn (Klavier) und Helene Caspar (Klarinette) beim Landeswettbewerb in der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.


Großer Erfolg für die Kunst- und Musikschule bei Jugend musiziert

Mit einem ausgesprochen guten Ergebnis gingen die Schülerinnen und Schüler der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl aus dem 56. Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2019 hervor!

In der Duo-Wertung Klavier und ein Blasinstrument gelangen Ina Thierkopf (Trompete) mit Tessa Bökamp (Klavier) mit 24 Punkten, Helene Caspar (Klarinette) mit Katharina Horn (Klavier) mit 23 Punkten, und Kolja Arnold (Klarinette) mit Anna Khabyuk (Klavier) mit 25 Punkten jeweils erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. In der Wertung Streicher Solo erzielten Robert Stangenberg (Viola) mit 24 Punkten und Anna-Sophie Moritz (Violine) mit 24 Punkten ebenfalls erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Seitens der Kunst- und Musikschule haben insgesamt 27 Kinder und Jugendliche mitgewirkt, alle erhielten erste und zweite Preise – eine insgesamt hervorragende Bilanz der Kunst- und Musikschule in diesem Jahr.

Die Kunst- und Musikschule, unter der Künstlerischen Leitung von Elmar Frey, gratuliert allen Schülern und ihren Dozenten J. Götz, M. Hänschke, T. Anneser, M. Denhoff, A. Dorniak, K. Doxastaki, Z. Dzinic, A. Hilner, C. Jakobs, K. Jockusch, S. Koutsonis, L. Lemmer, A. Maier, R. Rath, I. Zavelberg und U. Zavelberg zu diesem außerordentlichen Erfolg.

Das Preisträgerkonzert mit Werken von W. A. Mozart, C. Saint-Saens, Carl M. von Weber und vielen Weiteren findet am 10. Februar 2019 um 11.00 Uhr im Konzertsaal der Kunst- und Musikschule (Liblarer Str. 12 - 14 / 50321 Brühl) statt.

Der Eintritt ist frei.

Kunstpreis 2018

Pressetext folgt ...

3 Groschen und mehr

Konzert des Bläserbereiches der Kunst- und Musikschule

Foto der Kritik vom 27. November 2018 (Kathrin Höhne)

Zeitungskritik vom 27.11.2018

1. Brühler Jazzfestival

Mit seiner Geburtsstunde um 1900 in New Orleans tritt der Jazz eine Weltreise an – verbindet Kulturen und Kontinente, Menschen unterschiedlicher Herkunft, Weltanschauung oder Hautfarbe. Jazz bedeutet auch Leidenschaft und Innovation, Kreativität und Spontaneität, Kommunikation und Interaktion und trifft immer das Herz der Menschen. Diesen Spirit hört, sieht und fühlt das Publikum in Brühl seit ganz vielen Jahren in den Konzerten. Anfang Juni 2018 hat dies auch die Aktion "Big Relief – 24 Hours of Blues" in der Kunst- und Musikschule deutlich gemacht.

weitere Infos

Klavierspiele!

2018 fand erstmalig die Konzertreihe „Klavierspiele!“ statt, die von Michael Hänschke, dem Fachleiter für den Bereich Klavier an der Kunst- und Musikschule Brühl, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Kunst- und Musikschule ins Leben gerufen wurde.

Im Mittelpunkt standen dabei Dozenten des Fachbereichs Klavier der KuMs Brühl, die sowohl solistisch, als auch im Zusammenspiel mit Dozenten aus den anderen Fachbereichen auftraten.

weitere Infos

25 Jahre Jubiläum musikalischer Austausch
Myton-School & Kunst- und Musikschule

Welt-Mädchentag in Brühl 

Beiträge der englischen Gäste aus der Myton-School im Rahmen des Austausches mit der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Festakt 50 Jahre KuMs

Pressetext zum Festakt 50 Jahre KuMs

Brühler Schlossbote (Seite 1)
Brühler Schlossbote (Seite 2)

Rede Bürgermeister Dieter Freytag
Rede künstlerischer Leiter der KuMs Elmar Frey

Kulturrucksack StreetART: Projekt Aufzug KuMs

Erfolgreiches Sommerliches Musikfest

Das Highlight in Brühl zum 50-jährigen Jubiläum der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, ausgeführt vom Lions-Club, dem Förderkreis der Musikschule Brühl e.V. und der Fachhochschule des Bundes.

Jazz-Night: Bigbands der Kunst- und Musikschule spielen ein hervorragendes Konzert vor ausverkauftem Haus 

Unter der Leitung von Elmar Frey und Jan Schreiner spielten die Nachwuchs-Bigband, die Bigband der Kunst- und Musikschule und das Curuba Jazzorchester ein beeindruckendes und hochklassiges Konzert.

Erfolgreiches Konzert des JSO der KuMs der Stadt Brühl

Das Jugend Sinfonieorchester der KuMs der Stadt Brühl gab am 2. Juni 2018 ein äußerst erfolgreiches Konzert in der Galerie mit den Orchestersuiten "Hänsel und Gretel" und "Nussknackersuite" und weiteren Werken, sowie eigenen Arrangements zweier Orchestermitglieder unter der Leitung von Karel Jockusch.

Offenes Atelier auch in der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Die Kunst- und Musikschule zeigt zahlreiche Ausstellungsstücke, untermalt mit dazu passender Musik.


Bigband erfolgreich auf Bundesebene

Wir gratulieren unseren Bundespreisträgern "Jugend jazzt 2018"!

Die Nachwuchsbigband der KuMs unter der Leitung von Jan Schreiner und Elmar Frey erzielte bei der Bundesbegegnung "Jugend jazzt" vom 10. bis 13. Mai 2018 in Frankfurt einen der beiden, neben dem Hauptpreis ausgelobten, Konzertpreise: Bei „Jazz me“, den Jazztagen im schönen Eberbach am Neckar, im März 2019.

Erfolgreich Jugend musiziert auf Bundesebene

Wir gratulieren unserem Bundespreisträger "Jugend musiziert 2018"!

Jasper Leschinsky aus der Saxophonklasse von Elmar Frey erzielte beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" vom 17. bis 24. Mai 2018 in Lübeck 22 Punkte und einen 2. Preis.

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:(02232) 5080-10/-16

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@2d761164530f455296f09548387967b2bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr