Wirtschaftsförderung

Newsletter Nr. 13 vom 13. Dezember 2019 

Geschäftseröffnungen

In Brühl wurden unter anderem folgende Geschäfte neu eröffnet: 

- MyThai
- Body Street
- Brüneo

Diese und weitere Geschäftseröffnungen finden Sie hier.

Wirtschaftsförderung vor Ort

Das Team der Wirtschaftsförderung war für Sie vor Ort und berichtet über das Fashionlabel Mio, das Unternehmen Lublinsky Stahl- und Metallbau, über die Kornkammer, das Jubiläum der Fussel GmbH & Co. KG und über die offizielle Eröffnung der Villa Kaufmann.

Diese und weitere interessante Berichte finden Sie hier.

Leerstände Geschäftslokale

Die Stadt Brühl hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen der Wirtschaftsförderung bei der Ansiedlung von Handel und Gewerbe aktive Unterstützung zu leisten.

Die aktuellen Leerstände finden Sie hier.

15. Brühler Wirtschaftstreff

Bereits zum 15. Mal begrüßte Bürgermeister Dieter Freytag Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte und leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Vereinen, Institutionen und Politik zum diesjährigen Wirtschaftstreff im Eisenwerk.

Den Bericht dazu und weitere finden Sie hier.

Innenstadtrundgang "Freytagsrunde" 

Am 2. Oktober 2019 fand bereits zum 15. Mal die „Freytagsrunde“ statt. Diesmal im Bereich der Mühlenstraße, Wallstraße, Bleiche und Carl-Schurz-Straße.

Den Bericht dazu und weitere Berichte über die vorangegangenen "Freytagsrunden" finden Sie ="" target="_blank">hier

Fördermesse

Die Fördermöglichkeiten für den Mittelstand sind vielfältig. Oftmals sind diese jedoch nicht bekannt oder es wird vermutet, dass ein hohes Maß an Aufwand und Recherche erforderlich ist, um Fördermittel zu erhalten.

Um einen Einblick in die Welt der Fördermittel zu ermöglichen, lud die Stadt Brühl gemeinsam mit der Stadt Wesseling am 27. August 2019 zur gemeinsamen Fördermesse.

Einen Überblick der möglichen Förderprogramme finden Sie hier auf der städtischen Website oder kurz zusammengefasst in dieser Broschüre.

Praktikums- und Ausbildungsbörse

Unter dem Motto „Schule und dann?“ fand gegen Ende November die neukonzeptionierte Brühler Praktikums- und Ausbildungsbörse im „Jugendkulturhaus Passwort CULTRA“ und „interCULTRA“ statt.

Ab 10 Uhr strömten Schülerinnen und Schüler von fünf Brühler Schulen nach Brühl Ost, um sich einen Eindruck über die Vielzahl von Berufsfeldern zu verschaffen und erste Kontakte für ein Praktikum oder für den Einstieg in die Ausbildung zu knüpfen.

Erfahren Sie hier mehr.

Verkaufsoffener Sonntag im Dezember

Erstmalig wird es in diesem Jahr einen verkaufsoffenen Sonntag kurz vor Weihnachten geben. Weitere Informationen dazu und zu den weiteren festgelegten verkaufsoffenen Sonntagen finden Sie hier. 

Sachstand Brühl-App

Der digitale „Einkaufs- und Erlebnis-Assistent für Brühl!"

Die Vielfalt und das Angebot des stationären Einzelhandels soll besser präsentiert, die Brühler Innenstadt beworben werden. Wie genau, erfahren Sie hier. 

Neubau Rathaus Steinweg - Baustellenbetrieb hat Fahrt aufgenommen

Nachdem Abriss- und Bodenaushubarbeiten abgeschlossen wurden, wurde zwischenzeitlich mit dem Neubau des Anbaus am alten, denkmalgeschützten Rathaus im Steinweg begonnen. Die Arbeiten auf der Baustelle gehen zügig voran. Die Bodenplatte ist bereits gegossen und die Decke des Untergeschosses wird voraussichtlich noch im Dezember eingezogen.

Wer sich detaillierter über das Bauprojekt informieren möchte, dem empfehlen wir, den „Newsletter Rathaus“ zu abonnieren oder sich auf der städtischen Website unter der Rubrik „Rathausneubau“ umzuschauen.

Einen direkten und aktuellen Blick auf die Baustelle liefert dort auch die beliebte Webcam.

Haushaltsrede Wirtschaftsförderung

Bürgermeister Dieter Freytag hat zusammen mit Kämmerer Rolf Radermacher dem Rat am 28. Oktober 2019 den Entwurf des städtischen Haushalts für das Jahr 2020 zur Beratung vorgelegt.

Der Haushaltsplan ist die Grundlage für die Haushaltswirtschaft der Stadt Brühl. Er enthält alle veranschlagten Erträge und Aufwendungen sowie Verpflichtungsermächtigungen und Stellen der Verwaltung sowie spezifische Haushaltsvermerke.

Der Haushaltsentwurf wird nun in den Ausschüssen beraten, bevor er dann in der letzten Sitzung des Jahres am 16. Dezember 2019 als der für die Verwaltung verbindliche Finanzierungsplan verabschiedet wird.

Im Rahmen seiner Rede zur Haushaltseinbringung beleuchtet der Bürgermeister intensiv die Arbeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen und gibt einen Einblick in die Planungen für das kommende Jahr.

Wer sich für seine Ausführungen unter der Überschrift „Wirtschaftsförderung“ interessiert, kann diese auf den Seiten 71 bis 75 der auf der Website hinterlegten Haushaltsrede nachlesen.

Die gesamte Haushaltsrede finden Sie hier.

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK)


Der Rat der Stadt Brühl hat im September dieses Jahres das sogenannte „Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK)“ für die Innenstadt beschlossen und die Verwaltung beauftragt, bei der Bezirksregierung Köln einen Grundförderantrag zur Aufnahme in das Stadterneuerungsprogramm (STEP) 2020 bis 2024 sowie einen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus dem STEP 2020 für die Umsetzung des ISEK zu stellen.

Die Hauptprojekte im ISEK liegen in den folgenden vier Schwerpunkträumen:
- Janshof
- Clemens-August-Campus
- Bahnhofsumfeld und
- Kölnstraße

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel zum ISEK.

Fairtrade-Town

Nachdem sich der Brühler Stadtrat einstimmig für eine Teilnahme an der weltweiten Kampagne „Fairtrade-Towns“ ausgesprochen hat, bemüht sich die städtische Wirtschaftsförderung nun um die Qualifizierung.

Den aktuellen Sachstand finden Sie hier.

Ehrenamtskarte - Unterstützen Sie schon das Ehrenamt?

Bürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Deshalb hat die nordrhein-westfälische Landesregierung zusammen mit Städten, Kreisen und Gemeinden des Landes vor einigen Jahren eine landesweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt.

Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung für den großen ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürgern und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen.

In Brühl unterstützen bereits viele Unternehmen und private Dienstleister das Ehrenamt mit auf das Geschäftsmodell angepassten Angeboten für Ehrenamtskartenbesitzerinnen und -besitzer. Dies ist eine schöne Möglichkeit, das Engagement der Bürgerinnen und Bürger wertzuschätzen, die ihre Zeit damit verbringen, Gutes zu tun.

Wenn auch Sie eine Möglichkeit sehen, das Ehrenamt mit Ihrem Unternehmen zu unterstützen, indem Sie sich als Vergünstigungsgeber eintragen lassen, ist dies mit diesem Formular möglich.

Eine Übersicht über alle Vergünstigungsgeber in Brühl finden Sie hier. 

Hier können Sie gezielt nach speziellen Informationen aller angebotenen Vergünstigungen in den teilnehmenden Kreisen und Städten suchen.  

Kompentenzzentrum Handel - Zukunft des Einkaufens

Mitte Oktober lud das "Mittelstand 4.0 Kompentenzzentrum Handel" zum regionalen Kick-Off des 26. Kompetenzzentrums der Förderinitiative Mittelstand Digital ein.

Aufgabe und Ziel des Kompentenzzentrum Handel ist es, Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen konkret greifbar zu machen.

Es wurde einmal mehr betont, wie dringend konkrete Handreichungen in Sachen Digitalisierung benötigt werden und dass es geradezu fahrlässig sei, die Chancen der Digitalisierung nicht zu nutzen.

Lesen Sie hier mehr.   

Baustellen im Stadtgebiet – Flyer "Parken & Shoppen"

Über 50 statische und dynamische Wegweiser zu den
einzelnen Parkhäusern und -plätzen in der Innenstadt
sorgen dafür, dass Autofahrerinnen und Autofahrer sehr
einfach den nächsten freien Parkplatz ansteuern können.

In diesem Flyer sind alle Parkplätze aufgeführt sowie die aktuellen Baustellen (Stand August 2019) gekennzeichnet.

Brühl kompakt

Der beliebte Flyer „Brühl kompakt“ liegt in der aktualisierten Fassung 2018/2019 vor. Die kleine, kompakte Broschüre enthält eine Zusammenstellung der wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten und bietet einen schnellen Überblick über das Profil und die aktuelle Situation in der Stadt. Wer in Brühl wohnen, gründen, investieren oder expandieren möchte, kann sich über die wichtigsten Kennzahlen informieren.

Darüber hinaus lohnt sich auch immer ein Blick auf die städtische Website. Unter der Rubrik „Wirtschaftsförderung“ sind weitere vielfältige und konkrete Strukturdaten hinterlegt.

Termine

Im Kalender der Stadt Brühl finden Sie alle demnächst stattfindenen Veranstaltungen.

Rückfragen

Ansprechpartnerin

Maria Müller

Stadt Brühl
Fachbereichsleiterin
Bürgermeisterbüro
(Ratsbüro, Presse, Wirtschaftsförderung,
Liegenschaften)
Zimmer A 238a
Uhlstraße 3
50321 Brühl
Tel.: 02232 79-2440
Fax: 02232 79-2450
Mail: wirtschaftsfoerderung@bruehl.de

KONTAKT

STADT BRÜHL
Uhlstraße 3   |  50321 Brühl
TELEFON: 02232 79-0  |  FAX: 02232 48051
E-MAIL: stadtverwaltung@f9ecc71a24a14afa97a031f4ced99acbbruehl.de