Saxophon


Das Saxophon, das wegen des einzelnen Rohrblattes zu den Holzbläsern zählt, hat als jüngstes Blasinstrument seine Ursprünge in der klassischen bzw. romantischen Musik.

Klangbeispiel 1 (WDR Klangkiste)

Es ist beispielsweise in so berühmten Orchesterwerken wie Ravels "Bolero" zu hören. Darüber hinaus ist es das Jazzinstrument Nr. 1 und wird immer wieder solistisch in der aktuellen Popmusik eingesetzt. Schmeichelnd und witzig kann es klingen wie in Paul Desmonds "Take Five" oder in Henry Mancinis "The Pink Panther". Das Saxophonspiel kann man als Erwachsener in jedem Alter erlernen. Kinder können frühestens ab acht Jahren mit dem Saxophonunterricht beginnen. Als Vorbereitung auf das Saxophonspiel dient das Saxonett, ein saxophonähnliches Einstiegsinstrument aus Holz, das Kinder schon ab sechs Jahren spielen können. In die Saxophonfamilie gehören Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bariton-, Bass- und Kontrabass-Saxophon. Das Alt- und das Tenorsaxophon sind die am meisten gebrauchten Größen, die die KuMs auch verleiht.

Mitspielmöglichkeiten bieten sich bei den Bigbands (Nachwuchsbigband, Erwachsenenbigband, Curuba Jazzorchester, Leitung Elmar Frey und Michael Scheuermann), den Jazzcombos (Jazzaliens, Blechlawine, Leitung Matthias Petzold und die Jazzrockcombo Foo Birds, Leitung Nils Imhorst), dem Jugend-Sinfonieorchester JSO (Leitung Karel Jockusch), im Saxophontrio, Saxophonquartett und Saxophon-Ensemble sowie beim Blasorchester der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl (Leitung: Karel Jockusch).

Dozenten

Elmar Frey, Leiter der KuMs
Dozent Saxophon, Fachleiter Jazz

Elmar Frey ist seit 1984 Dozent an der heutigen Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, seit 1990 ist er Fachleiter Jazz, seit 1999 stellvertretender Leiter und seit Juli 2018 Leiter der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Er leitet außerdem das Curuba Jazzorchester, die Bigband der Kunst- und Musikschule und die Nachwuchs-Bigband. Die von ihm geleiteten Bigbands der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl erzielen seit vielen Jahren unzählige hochrangige Preise und Auszeichnungen.

Matthias Petzold, Dozent Saxophon
Leitung Jazz-Aliens & Blechlawine

Matthias Petzold ist Jazzkomponist und Saxophonist. Er wurde am 25. April 1964 in Brühl (Rheinland) geboren und lernte zunächst Cello, dann Klarinette und Saxophon. Von 1984 bis 1992 studierte er an der Jazz-Abteilung der Musikhochschule Köln bei Heiner Wiberny Saxophon. Das Studium beendete er mit dem Staatsexamen für Instrumentalpädagogik und der künstlerischen Reifeprüfung. Seit dem Jahr 1988 unterrichtet er an der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Neben zahlreichen Jazzkompositionen und CD-Veröffentlichungen hat Petzold auch Kompositionen für den Saxophonunterricht geschrieben, die im AMA-Verlag veröffentlicht wurden, darunter eine zweibändige Saxophonschule. In seiner Unterrichtstätigkeit an der KuMs kommt es immer wieder auch zu einer Verbindung zwischen seiner künstlerischen und seiner pädagogischen Arbeit, so z.B. bei den Uraufführungen seiner Psalmenvertonungen, der Big Band-Suite Pangäa und dem Orchesterprojekt „Mirrors“.

Frank Riedel, Dozent Saxophon
Leitung "Windstärke 12"

Frank Riedel studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Diplom-Musikpädagogik bei Prof. Daniel Gauthier und absolvierte das Masterstudium „Interpretation Neue Musik“ bei Prof. David Smeyers. Darüber hinaus besuchte er die Habanera-Akademie in Poitiers / Frankreich, die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik sowie diverse Meisterkurse. Als Gastdozent der Jungen Bläserphilharmonie NRW oder des European Workshop of Contemporary Music arbeitete er mit Jugendlichen und Studierenden. Mit dem Forseti Quartett, dem Ensemble Garage und als Aushilfe bei der Kölner musikFabrik gastiert er bei internationalen Konzertreihen und ist an zahlreichen Uraufführungen und CD-Produktion beteiligt. Mit Preisen wurde er u.a. beim Europäischen Kammermusikwettbewerb Karlsruhe ausgezeichnet.

Tim Sammel, Dozent Saxophon

Der Saxophonist und Komponist Tim Sammel (geb. 1993 in Köln) studierte von 2013 bis 2017 Jazz-Saxophon bei Prof. Wolfgang Engstfeld und Claudius Valk an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Von 2013 bis 2014 spielte er im JugendJazzOrchester NRW und von 2014 bis 2016 im BundesJazzOrchester (BuJazzO) unter der Leitung von Jiggs Whigham und Niels Klein. Es folgten verschiedene Fernseh- sowie Rundfunk-Produktionen u.a. des WDR und Tourneen durch ganz Europa.

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:(02232) 5080-10/-16

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@557bc745b90646c5a123098e1485c3a4bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr