Brühl - parken und shoppen! Neuauflage des Flyers weist auf Parkmöglichkeiten hin

Gemeinsam mit der WEPAG hat die Stadt Brühl den Flyer „Brühl - parken und shoppen“ neu aufgelegt. Anlass der Aktualisierung ist das neue Parkraumbewirtschaftungskonzept, das seit April 2018 sukzessive umgesetzt wird. Es bildet die Basis für eine verkehrlich begründete Bewirtschaftung des Parkraumes in der Innenstadt mit den Zielsetzungen, Parksuchverkehre zu vermeiden, die Verkehrsbelastung in Wohnstraßen des Stadtzentrums zu senken und die Attraktivität von Straßenrandstellplätzen zugunsten einer verbesserten Auslastung der vorhandenen Parkanlagen bzw. Parkbauten zu vermindern.

Während die kostenpflichtigen Parkhäuser und Tiefgaragen bisher meist nur zur Hälfte besetzt waren, war bei den Straßenrandstellplätzen eine nahezu vollständige Auslastung festzustellen. Die dadurch verursachten Verkehrsbelastungen sollen künftig vermindert bzw. vermieden werden, was zu einer Verbesserung der Aufenthaltsqualität beiträgt. Davon profitieren wiederum die Brühler Geschäftsleute und Gastronomen.

Der Flyer stellt anschaulich die Standorte der vielen Parkmöglichkeiten sowie Öffnungs- und Tarifzeiten sowie die Gebühren dar. Bereits ab 0,50 € für eine Stunde kann man auf den Parkplätzen und Parkhäusern in der Innenstadt parken, das Parken am Straßenrand bleibt für Kurzparker möglich und kostet montags bis samstags 1 € pro halbe Stunde.

Der Flyer wird in Kürze an alle Haushalte in Brühl und im Brühler Umland verteilt und zusätzlich in den Brühler Geschäften ausgelegt.
Bürgermeister Dieter Freytag und der WEPAG-Vorsitzende Hans Peter Zimmermann werben für die Stadt: „Brühl kann insgesamt 3.000 Stellplätze anbieten. Diese sind überwiegend zentrumsnah gelegen und können meistens rund um die Uhr oder – wie im Parkhaus „Am Krankenhaus“ – von sechs Uhr bis 24 Uhr genutzt werden. Von allen Hauptzufahrten gelangt man gut geführt zu den Parkplätzen in der Innenstadt. Man muss nur den Hinweistafeln und dem Parkleitsystem folgen.“

Der im Flyer enthaltene Stadtplan markiert nun auch die Einbahnstraßen, die Parkzonen im Straßenraum und wie bisher die Baustellen in der Innenstadt. Nachdem die starken Beeinträchtigungen im vergangen Jahr im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus der Linie 18 überstanden sind, fallen die Störungen durch unvermeidbare Baustellen in diesem Jahr weitaus geringer aus. Dennoch gilt es, insbesondere die viermonatige Vollsperrung der Heinrich-Esser-Straße zu überbrücken. Hier konnte neben einer Verkürzung der Bauzeit erreicht werden, dass die Zufahrt zur Firma KASTENHOLZ und auch das Abbiegen in die Kölnstraße und damit die Zufahrt zum Belvedere-Parkplatz während der gesamten Bauzeit möglich bleibt.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die Neuauflage des Flyers zu den Parkmöglichkeiten herunterzuladen.

Wer Fragen oder Anregungen zum Flyer oder zum Thema „Parken in Brühl“ hat, kann sich an die Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl wenden Tel.: 02232/79-3000, Mail: wirtschaftsfoerderung@bruehl.de

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051