Bürgerbeteiligung

Logo Bürgerbeteiligung

Ziel der Bürgerbeteiligung ist es, den Bürgerinnen und Bürgern über den gesetzlich vorgesehenen Rahmen hinaus die aktive und frühzeitige Einbindung in die kommunalen Entscheidungsprozesse zu ermöglichen. Sie sollen darin unterstützt werden, eigene Standpunkte und Anregungen einzubringen und somit an der Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes und des Gemeinwesens aktiv mitzuarbeiten.

Eine wirkungsvolle Bürgerbeteiligung bedeutet somit, bei allen wichtigen Vorhaben der Stadt Transparenz herzustellen und in einem gemeinsamen Prozess zu der für Brühl und seine Einwohnerinnen und Einwohner bestmöglichen Lösung zu gelangen - auch wenn diese aufgrund unterschiedlicher Interessenslagen nicht immer die Zustimmung aller finden kann. Letztendlich entscheiden der Rat bzw. die Fachausschüsse als die demokratisch legitimierten Gremien. Wenn dies jedoch in Kenntnis der von der Öffentlichkeit geäußerten Anregungen und Bedenken geschieht, kann das Ziel erreicht werden, zu einer breiten Akzeptanz in der Öffentlichkeit für alle Projekte und Vorhaben zu gelangen. 

Als Grundlage für die Abläufe von Bürgerbeteiligungsverfahren innerhalb der Verwaltung wurden die Leitlinien erarbeitet und vom Rat der Stadt Brühl beschlossen. Sie geben für alle Akteure klar definierte und verbindliche Qualitäts-kriterien vor. In den Leitlinien sind auch die Instrumente der Vorhabenliste sowie der Beteiligungsprotokolle zur Dokumentation der Beteiligungsverfahren verankert.

Weitere Informationen zu allen laufenden Bebauungsplanverfahren erhalten Sie auch unter der Rubrik Planverfahren im Bereich "Planen, Bauen & Umwelt". Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die entsprechenden Pläne einzusehen und sich während der Neuaufstellung von Bebauungsplänen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung an der Gestaltung zu beteiligen.

Der Bereich Bürgerbeteiligung ist im Bürgermeisterbüro eingerichtet und mit Jürgen Spenrath als Ansprechpartner besetzt. Dessen Aufgaben bestehen unter anderem darin, die Beteiligungsprozesse zu begleiten und als Bindeglied zwischen den Akteuren (Politik, Verwaltung und Bürgerschaft) zu fungieren.

Darüber hinaus werden im Bürgermeisterbüro die Aufgaben der gesetzlich verankerten Beteiligungsverfahren nach den §§ 24 bis 26 Gemeindeordnung NRW wahrgenommen (Anregungen und Beschwerden, Einwohneranträge, Bürgerbegehren und Bürgerentscheide).


Aktuelles:

Bürgerveranstaltungen im September 2021

  • Mittwoch, 8. September, 18:30 Uhr
    Max-Ernst-Gymnasium, Aula, Rodderweg 66
    Evaluierung des Parkraumkonzeptes

Downloads:

Präsentation Parkraumkonzept

Kurzprotokoll der Informationsveranstaltung


  • Montag, 13. September, 18:30 Uhr
    Turnhalle der Regenbogenschule
    Standort Kierberg, Kaiserstraße 158
    Folgeveranstaltung zur Verkehrssituation in Kierberg (Schulstraße, Talstraße)

Downloads:

Gestaltungskonzept Talstraße/Schulstraße

Protokoll der Bürgerveranstaltung


  • Montag, 20. September, 18:30 Uhr
    Tanzsportzentrum Brühl, Bonnstraße 200b
    Informationsveranstaltung zu aktuellen Projekten der Stadt- und Verkehrsplanung in Brühl-Ost

Downloads:

Präsentation 

Protokoll der Bürgerveranstaltung


  • Mittwoch, 22. September, 18:30 Uhr
    Turnhalle der Regenbogenschule
    Standort Kierberg, Kaiserstraße 158
    Informationsveranstaltung zur Kanal- und Straßenbaumaßnahme in der Theodor-Körner-Straße und Freiherr-vom-Stein-Straße

Downloads:

Präsentation der Ingenieurgruppe Steen-Meyers-Schmidden GmbH


  • Montag, 27. September, 18:30 Uhr
    Max-Ernst-Gymnasium, Aula, Rodderweg 66
    Folgeveranstaltung zur Verkehrssituation in den Straßen "Zur Gabjei", "Zum Rodderbruch", "Zum Donnerbach", "Ubierstraße" und "Chlodwigstraße"

Downloads:

Präsentation des Ingenieurbüros für integrierte Verkehrsplanung

Protokoll der Bürgerveranstaltung


Pressemitteilung:

Einladung zu mehreren Bürgerinformationsveranstaltungen im Monat September


Weitere Informationen:


Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Absage aller städtischen Veranstaltungen

Alle städtischen Veranstaltungen werden bis auf Weiteres abgesagt. Das betrifft unter anderem von der Stadt veranstaltete Kultur-, Informations- und Bürgerveranstaltungen sowie städtische Veranstaltungen in Außenstellen der Stadt Brühl, beispielsweise die KulturGarage sowie der Workshop zur Erneuerung des Skateparks.

Veranstaltungen von Dritten sind aktuell nicht betroffen.

Infos und Kontaktmöglichkeiten gibts im Veranstaltungskalender. 

Ticketrückgabe für abgesagte Veranstaltungen.