Geflüchtete Menschen in Brühl

Die Stadt Brühl ist für die Unterbringung und Betreuung geflüchteter Menschen zuständig.

Die Stabsstelle Integration hat Bildungs-, Schulungs- und Betreuungsangebote implementiert, um den Integrationsprozess Geflüchteter zu optimieren.

Das städtische Integrationszentrum KOMM-MIT bündelt diese Angebote und dient darüber hinaus als zentrale Beratungsstelle zur Unterstützung Neuzugewanderter.

Dazu zählen neben der Koordination des Ehrenamtes in der Flüchtlingshilfe, der Spendenkoordination, dem Aufbau und der Koordination des lokalen Netzwerkes Integration, der Vermittlung von Dolmetscherinnen und Dolmetschern durch den ehrenamtlichen Dolmetscherpool auch Nachhilfeunterricht und die Unterstützung im Bereich digitales Lernen und Unterstützung im Bereich der Sprachkurse.

Unterbringung von geflüchteten Menschen

Die Stadt Brühl bringt die nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) zugewiesenen geflüchteten Menschen in städtischen Unterkünften oder in für diesen Zweck angemieteten Häusern oder Wohnungen unter. Die Zuweisungen werden von der Bezirksregierung Arnsberg für alle Kommunen ausgesprochen. Personen, die bereits über ein Bleiberecht verfügen, können sich auf dem privaten Wohnungsmarkt selbst eine Wohnung anmieten. In Brühl wird das Konzept einer dezentralen Unterbringung verfolgt. Das heißt, die Menschen wohnen möglichst in kleineren Wohneinheiten über das gesamte Stadtgebiet verteilt, wodurch eine schnelle Integration ermöglicht wird. Dennoch ist es notwendig auch größere zentrale Wohnunterkünfte vorzuhalten.

Ansprechpartner

Alexander Zons

Rathaus C
Hedwig-Gries-Straße 100
Haus L/Büro L10
02232 794370
azons@11d0872536ee4f8895f6d57d1d4050b1bruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Wohnraumsuche

Zur Umsetzung des dezentralen Unterbringungskonzeptes ruft die Stadt Brühl Wohnungseigentümer, Immobiliengesellschaften und Personen auf der Suche nach Nachmietern auf, Wohnungen zu melden. Angemietet werden können Wohnungen unter anderem nur, wenn sie den aktuellen Angemessenheitsgrenzen entsprechen. Möglich ist eine Anmietung der Wohnung durch die Stadt Brühl, oder unter Umständen durch die Betreffenden selbst.

Ansprechpartnerin

Brigitte Becker

Rathaus C
Hedwig-Gries-Straße 100
Haus L/Büro L11
50321 Brühl
02232 794382
bbecker@49de785442664a09b61d6a157d91918fbruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Betreuung von geflüchteten Menschen 

Neben der Unterbringung ist die Betreuung der geflüchteten Menschen eine große Herausforderung.
Die Integrationsbeauftragte (Stabsstelle Integration) hat diesbezüglich ein Gesamtbetreuungskonzept erarbeitet. Bei der Umsetzung hilft eine große Anzahl von Ehrenamtlichen. Die vielfältigen Angebote wie beispielsweise Sprachkurse mit paralleler Kinderbetreuung finden im KOMM-MIT statt.

Ansprechpartnerin

Daniela Kilian

Schildgesstraße 110
50321 Brühl
02232 797110
dkilian@90eb882b0fea4853bfeff798bb764516bruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Neben der Stabsstelle Integration beschäftigt die Stadt Brühl auch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter die den Geflüchteten beratend und unterstützend zur Seite stehen. Hierfür stehen Büroräume in der zentralen Flüchtlingsunterkunft in der Willy-Brandt-Straße bereit. Zwischen der Stabsstelle Integration und dem Fachbereich Soziales erfolgt ein enger Austausch im Rahmen der Betreuungsangebote.

Ansprechpartner

Alexander Zons

Rathaus C
Hedwig-Gries-Straße 100
Haus L/Büro L10
02232 794370
azons@e44b1f3252964508a4b2c6eea106e2b2bruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeit für Geflüchtete

Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für die Integration Geflüchteter und Neuzugewanderter. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag in diesem Prozess, weil sie sich persönlich um alle Belange des täglichen Lebens kümmern und damit eine grundlegende Hilfestellung leisten, um langfristig gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen – und sie schenken ihre Zeit, ganz nach den eigenen Möglichkeiten.

Dieses Engagement findet in den verschiedensten Bereichen und mit ganz individuellem Einsatz statt. Begleitet und gefördert durch hauptamtliche Akteure in der Integrationsarbeit und angebunden an ein lokales Netzwerk werden die Weichen für eine gelingende Integration gestellt.

Sie möchten sich ehrenamtlich im Bereich der Unterstützung Geflüchteter in Brühl engagieren? Hier haben Sie vielfältige Möglichkeiten: Sie können eine Patenschaft für eine Einzelperson oder eine ganze Familie übernehmen. Sie können Unterstützung im administrativen Bereich, beispielsweise bei der Wohnungs- oder Arbeitssuche bieten, bei Arztterminen begleiten oder bei Ämtergängen. Sie können bei den Hausaufgaben der Kleinen helfen oder deren Eltern beim Deutschlernen fördern. 

Sie profitieren von umfassenden Erfahrungswerten und individuellen Angeboten der Stabsstelle Integration bei der Stadt Brühl, wie zum Beispiel regelmäßigen Schulungs- und Informationsveranstaltungen, Informationen, die Sie per E-Mail erhalten, und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Damit Sie ganz konkret entsprechend Ihrer individuellen Interessen und dem bestehenden Bedarf gezielt vermittelt werden können, füllen Sie bitte einen Kontaktbogen aus, in dem Angaben zur Person, Vorerfahrungen und persönliche Interessen schon beim Erstkontakt erfasst werden können. Zur Sicherung Ihrer Daten erfolgt deren Verarbeitung unter Beachtung der DSGVO. Bitte sprechen Sie uns an!

Ansprechpartnerin

Charlotte von Eynern

Ehrenamtskoordination Flüchtlingshilfe

KOMM-MIT
Schildgesstraße 110
50321 Brühl
02232 797111
cvoneynern@76702f443f384fc38bf361a8b4f52307bruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Zwischenzeitlich ist es gelungen, einen umfangreichen Pool ehrenamtlicher Dolmetscherinnen und Dolmetscher aufzubauen, um Geflüchtete/ Neuzugewanderte zielgerichtet und punktuell zu unterstützen, bspw. bei Arztbesuchen, Gesprächen in Schule/ Kita, Behördengängen, etc.

Sie sprechen eine Fremdsprache und möchten sich ehrenamtlich engagieren? Bitte sprechen Sie uns an!

Ansprechpartnerin

Charlotte von Eynern

Ehrenamtskoordination Flüchtlingshilfe

KOMM-MIT
Schildgesstraße 110
50321 Brühl
02232 797111
cvoneynern@d4edc71211cc43d5b697eb29caa56ed6bruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Gesamtbetreuungskonzept für Flüchtlinge

Hier finden Sie alle Informationen zum Gesamtbetreuungskonzept der Stadt Brühl für Flüchtlinge.

Weitere Informationen:
Ratsvorlage 76/2016 zum Gesamtkonzept für Flüchtlinge

Ansprechpartnerin

Daniela Kilian

Schildgesstraße 110
50321 Brühl
02232 797110
dkilian@08ec89861ef6410fb8d379bbb5c9091cbruehl.de

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@8a2d93d6ba844155973f93c6078af43dbruehl.de