Stadtprojekte

Städtebaulich wichtige Veränderungen werden an mehreren markanten Punkten in der Brühler Kernstadt deutlich. Hier zeigt sich die Entwicklung der Stadt und die Anpassung an die Anforderungen der Zeit. Das Max Ernst Museum, das Franziskanerhof-Ensemble, die Giesler-Galerie und das historische Bahnhofsgebäude sind die sichtbaren Veränderungen der jüngeren Vergangenheit.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Absage aller städtischen Veranstaltungen

Alle städtischen Veranstaltungen werden bis auf Weiteres abgesagt. Das betrifft unter anderem von der Stadt veranstaltete Kultur-, Informations- und Bürgerveranstaltungen sowie städtische Veranstaltungen in Außenstellen der Stadt Brühl, beispielsweise die KulturGarage sowie der Workshop zur Erneuerung des Skateparks.

Veranstaltungen von Dritten sind aktuell nicht betroffen.

Infos und Kontaktmöglichkeiten gibts im Veranstaltungskalender. 

Ticketrückgabe für abgesagte Veranstaltungen.