Brühler KidS – Brühler Kinder in den Sportverein

Brühler KidS – Brühler Kinder in den Sportverein

In Kooperation mit dem Stadtsportverband Brühl e.V. startet die Stadt Brühl zum 01. August 2018 das Projekt „Brühler KidS“, das allen Brühler Vierjährigen für zwei Jahre eine kostenfreie Mitgliedschaft in einem Sportverein ermöglicht.


Die Idee zum Projekt „Brühler KidS“ ist im Kreis des Brühler Runden Tisches (gegen) Kinderarmut entstanden, der sich dem chancengleichen Aufwachsen aller Brühler Kinder widmet.
Grundlage ist die Begleitforschung zur NRW-Landesinitiative „Kein Kind zurücklassen!“, die unter der Leitung von Prof. Peter Strohmeier ergeben hat, dass sich neben einem früh beginnenden Kita-Besuch die Mitgliedschaft in einem Sportverein vor Eintritt in die Grundschule als sehr förderlich für die Entwicklung eines Kindes erweist. Neben der Verbesserung von Motorik und Sprache lernt es Rücksichtnahme, Durchsetzungsvermögen, Hilfsbereitschaft und andere soziale Kompetenzen, die sein Selbstbewusstsein und Zugehörigkeitsgefühl stärken. Ein Kind merkt, dass Gruppengrenzen offen sein können und es kein Widerspruch ist, sowohl Teil der Herkunftskultur als auch der deutschen Kultur zu sein. Vor allem aber kann ein Kind, das in einer von Armut bedrohten oder betroffenen Familie lebt, Erfahrungen machen, die ihm sonst mit großer Wahrscheinlichkeit versagt blieben.
Auf der anderen Seite lernt ein Kind aus sogenannten privilegierten Verhältnissen Toleranz, Mitgefühl und auch Verantwortung dem Kind gegenüber, das einen ungünstigeren Start ins Leben hatte als es selbst.
„Jeder kann sich sicherlich vorstellen, dass man ein solches Projekt nicht mal eben so macht, sondern es einer sorgfältigen Vorbereitung bedarf, bei der viele finanzielle und organisatorische Dinge bedacht und abgewogen werden müssen.“ betont Bürgermeister Dieter Freytag. „Wie wichtig mir das Vorhaben ist, zeigt sich darin, dass die Stadt Brühl für das Projekt trotz einer sorgfältig abzuwägenden Haushaltslage für 2018 insgesamt 13.000 Euro zur Verfügung gestellt hat. Damit ist in Kombination mit dem „Sportgroschen“ eine gute finanzielle Basis gegeben.“


Der „Sportgroschen“ beruht auf einem Vorschlag von Herbert Stilz, Vorstandsmitglied des Brühler Turnvereins 1879 e.V. (BTV) und besteht aus einer freiwilligen Spende von Mitgliedern der Sportvereine in Höhe von 10 Cent pro Monat. „Auf diese Weise haben wir im BTV derzeit bereits 10.000 Euro zu verbuchen.“ freut sich Herbert Stilz.
„Neben der Finanzierung ist die Organisation, insbesondere die Beteiligung der Sportvereine, eine große Herausforderung.“ erklärt Prof. Dr. Michael Groll, Vorstandsvorsitzender des Stadtsportverbands Brühl e.V. (SSV) „Bereits bei den ersten Planungsgesprächen mit der Stadt Brühl ist das Vorhaben bei uns auf ein großes Interesse gestoßen und wir sind stolz darauf, gemeinsam die Hürden genommen zu haben und jetzt die Umsetzung angehen zu können.“
Derzeit haben Brühler Schachklub 1920 e.V., Brühler Schwimmklub 1923 e.V., Brühler Turnverein 1879 e.V., Capoeira Brühl, Sport- und Bildungsschule Kahramanlar – Die Brühler Helden e.V., Aslan Teakwondo und TTC Blau-Weiß Brühl-Vochem 1947 e.V. ihre Kooperation im Projekt zugesagt. Die Sportangebote umfassen Ballspiele, Capoeira, Judo, Karate, Kinderturnen, Psychomotorik, Schach, Tanz wie Glitzer Ballerinas und Orientalischer Tanz, Teakwondo, Tennis und Schwimmen und werden in einem „Brühler KidS“-Angebotskatalog zusammengestellt.
Um möglichst alle Vierjährigen zu erreichen, spielt die Einbindung der Brühler Kitas eine bedeutende Rolle. Davon ausgehend, dass 96 Prozent der ca. 400 Vierjährigen pro Jahrgang eine Kita besuchen, wird allen Eltern, deren Kind ab dem 01. August 2014 geboren ist, in der Kita zum vierten Geburtstag ihres Kindes ein Gutschein und den Kindern ein Turnbeutel mit dem Logo „Brühler KidS“ ausgehändigt. Der Gutschein kann in einem der im „Brühler-KidS“-Angebotskatalog aufgeführten Vereine eingelöst werden. Das Kind erhält damit für zwei Jahre eine kostenfreie Mitgliedschaft in dem ausgewählten Sportverein; in begründeten Fällen kann neben dem Mitgliedsbeitrag auch die Sportausstattung finanziert werden.
Eltern, deren Vierjährige keine Kita besuchen, erhalten den Gutschein bei der Koordinatorin im Kinder- und Familienzentrum Schöffenstraße 19 in Brühl-Vochem.
Im Rahmen einer Evaluation soll nach der zweijährigen Pilotphase abgewogen werden, ob „Brühler KidS“ weitergeführt wird. Bei Bewährung und Sicherstellung der Finanzierung ist vorgesehen, es dauerhaft einzurichten und gegebenenfalls auf Kinder im Grundschulalter auszuweiten.


Weitere Informationen zu den Projekten im Rahmen der Kinderarmutsprävention in Brühl erhalten Sie bei Frau Dreßen-Schneider unter 02232 79-4850 und wdressen-schneider@bruehl.de sowie www.bruehl.de.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051