„Mama ist die Beste“

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Mama ist die Beste“ unterstützt auch „Galeria Karstadt Kaufhof“ in Brühl als lokale Organisation das gemeinnützige Frauenhaus Rhein- Erft.
Ab dem 03. Juni 2019 wird für ein Jahr lang an jedem Montag pro generiertem Verkaufsbon ein Cent gespendet. Zusätzlich stellt die Filiale Spendenboxen auf und wird im Juni 2020 die gespendete Summe auszahlen.
Bürgermeister Dieter Freytag freut sich, den Start der Aktion als aktiver Kassierer in der Zeit von 13:30 -14:30 Uhr zu unterstützen.

Die städtische Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Antje Cibura, unterstützt das Frauenhaus Rhein- Erft seit mittlerweile sechs Jahren im Rahmen der akquirierten Spenden aus der Brühler Frauenwoche und weiß genau wie die „Galeria Karstadt Kaufhof“ um die Wichtigkeit einer solchen Institution.
2017 gab es allein in Brühl 79 Fälle von häuslicher Gewalt, 2018 waren es bereits 87 Fälle. Im Frauenhaus Rhein-Erft finden Frauen und ihre von Gewalt betroffenen Kinder Schutz, Hilfe und Unterkunft.
In diesem Zusammenhang plant die Stabsstelle Frauen- und Gleichstellung bereits jetzt einen Abend in Kooperation mit der Kirche und der „Galeria Karstadt Kaufhof“ im „margaretaS“ am 25. November 2019, um auf den internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen.
Daniela Bosenius, bekannte Sängerin, Moderatorin und Kabarettistin, wird hier in einer musikalischen Darbietung an die Schwestern Mirabal erinnern, die ausschlaggebend für die Einführung dieses Tages waren.
Das Frauenhaus Rhein-Erft wird in einer Kurzdarstellung über seine Arbeit berichten.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

Bürgertelefon zum Coronavirus:
02232 797000
Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr
Freitag 10 bis 14 Uhr

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@9c35ccbb96f94f91aa7db13d1b34287cbruehl.de