Presse-Information der HGK: Nachtarbeiten an Haltepunkten der Stadtbahnlinie 18 im Stadtgebiet von Brühl und Bornheim

Eine Presse-Information der HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG):

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) baut derzeit Haltestellen an der Strecke der Stadtbahnlinie 18 im Stadtgebiet von Brühl und Bornheim um. Grund dafür ist eine umfangreiche Modernisierung der Haltepunkte. Ab dem 29. Juli 2019 werden deshalb sukzessive an den Haltepunkten Nachtarbeiten durchgeführt.

Zunächst werden an den Haltestellen Brühl-Mitte, Brühl-Nord, Brühl-Badorf, Bornheim-Merten, Bornheim-Dersdorf und Brühl-Schwadorf jeweils neue Fahrgastunterstände aufgebaut. Um den betrieblichen Verkehr nicht zu beeinflussen, können diese Maßnahmen nur während der Betriebspausen der Stadtbahn in der Nacht durchgeführt werden. Eine Genehmigung des Rhein-Erft-Kreises für die Nachtarbeiten liegt vor.

Die Baumaßnahmen starten in den Nächten vom 29. Juli (Montag) bis zum 2. August jeweils zwischen 22.00 und 6.00 Uhr am Haltepunkt Brühl-Mitte. In den Nächten vom 5. August (Montag) bis zum 8. August finden die Arbeiten am Haltepunkt Brühl-Nord statt. Vom 8. August (Donnerstag) auf den 9. August wird in Badorf gearbeitet. Zwischen dem 12. und dem 14. August werden die Maßnahmen in Schwadorf und Merten durchgeführt. Am Haltepunkt Bornheim-Dersdorf sind die Arbeiten vom 15. August bis 16. August geplant.

Zur Verbesserung der Fahrgastqualität und einem barrierefreien Zugang werden die Halte-punkte umfangreich modernisiert. Dazu gehören neben den neuen Unterständen auch ein Blindenleitsystem, eine Videoüberwachung und die Einrichtung einer „Modularen Fahrgast-Information“ (MOFI).

Kontakt: Wünschen Sie weitere Informationen? Sie erreichen Pressesprecher Christian Lorenz unter 0221 390-1190, mobil 0178 8390 320 und per E-Mail unter lorenzc@hgk.de.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051