„Schule- und dann?“ - Brühler Praktikums- und Ausbildungsbörse mit neuem Konzept

Mit über 40 unterschiedlichen Betrieben geht die neue Brühler Praktikums- und Ausbildungsbörse “Schule- Und dann?“ am 22. November 2019 von 10:00 -16:00 Uhr, im Passwort CULTRA und im interCULTRA , an den Start.

Auf Initiative von Bürgermeister Dieter Freytag und einem Vertreter der Firma Dom Sicherheitstechnik, Brühl, wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, dem Fachbereich Schule und Sport, des Jugendamtes und der Wirtschaftsförderung der Stadt Brühl sowie der städtischen Schulen im Rahmen mehrerer Workshops ein neues Konzept erarbeitet, um dem Brühler Ausbildungsstellenmarkt ein neues Format zu verleihen.

Die ursprünglich immer an einem Samstag stattfindende Veranstaltung wurde in diesem Jahr erstmals auf einen Freitag verlegt, um den Schulen eine Teilnahme während der Unterrichtszeit zu ermöglichen.

Die Börse soll nicht nur Auszubildende, sondern gezielt auch Praktikantinnen und Praktikanten ansprechen, da viele Unternehmen mittlerweile ihre Ausbildungsplätze mit Bewerberinnen und Bewerbern besetzen, die man bereits zuvor im Betrieb kennengelernt hat.

Da die städtischen weiterführenden Brühler Schulen bereits im Vorfeld an der Planung beteiligt wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr in ihren jeweiligen Projektwochen gezielt auf die Praktikums- und Ausbildungsbörse vorbereitet werden.

Auch die lokale und überregionale Bewerbung der Veranstaltung wurde ausgebaut. Es wurden Flyer aufgelegt, Plakate erstellt und eine digitale Plattform auf der Website der Stadt Brühl geschaffen, auf der sich Unternehmen vorstellen können.

Darüber hinaus wurden die Ausbildungsbetriebe angehalten, ihre Infostände auf die junge Schülerklientel abzustimmen und besonders attraktiv zu gestalten.

Am Veranstaltungstag selbst wird es einen zeitlich abgestimmten Besuch der einzelnen Schulen geben. Für den reibungslosen Hin-und Rücktransport der Schülerinnen und Schüler werden Busse eingesetzt.

Bürgermeister Freytag hofft, dass die Brühler Praktikums- und Ausbildungsbörse mit ihrem neuen Konzept für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein voller Erfolg wird, so dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler schon auf ihre zukünftige Arbeitgeberin bzw. ihren Arbeitgeber treffen.

Mehr Infos gibt es hier.

Ansprechpartner bei der Stadt Brühl ist
Marcel Gladbach
Fachbereich Schule und Sport
Hedwig-Gries-Straße 100
50321 Brühl
Telefon: 02232 79 3960
Mail: mgladbach@371e4ee27fe04d1092dcf9f0e31b8275bruehl.de

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051