Stadt erhebt für Juli keine Gebühren für Kitas, Offene Ganztagsschulen, die Tagespflege sowie für die Mittagsverpflegung in den Kitas

Bereits in der Ratssitzung am 27. April 2020 wurde dem Erlass der Beiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten, in der Kindertagespflege und der Offenen Ganztagsschulen für den Monat April 2020 und der jeweils folgenden Monate, in denen im Rahmen der Corona-Pandemie keine oder nur tageweise Betreuung auf Grund des Betretungsverbotes erfolgt, für alle Beitragspflichtigen beschlossen. Damit wurden auch für die Monate Mai und Juni 2020 die Gebühren erlassen.

Mit Wirkung ab 08. Juni 2020 wurde das Betretungsgebot im Rahmen der Coronakrise für die Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege aufgehoben. Seitdem besteht ein eingeschränkter Regelbetrieb der Kindertagesbetreuung, der bis zur Schließzeit (in den städtischen Kindertagesstätten ab dem 18.07.2020) stattfindet.
Der Rat ist in seiner Sitzung am 22. Juni 2020 daher dem Vorschlag von Bürgermeister Freytag einstimmig gefolgt und hat beschlossen, die Beiträge auch für den Monat Juli 2020 zu erlassen.
Auch das Entgelt für das Mittagessen in den Kitas ist nicht zu zahlen.

Die Stadtkasse Brühl wird für den Monat Juli 2020 keine Lastschriftverfahren für die monatlichen Beiträge und Gebühren durchführen. Alle Betroffenen, die über einen Dauerauftrag oder manuelle Buchungen ihre Zahlungen leisten, werden gebeten, diese für den Monat Juli 2020 auszusetzen.
Die Prüfung über Erstattungen von zu viel gezahlten Beträgen wird nach Ende des Kindergarten- und Schuljahres nach dem 31.07.2020 erfolgen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an coronavirus@1194a15582c0479288f89eb4be399cfdbruehl.de

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@2b18ff6f33e74d6685ba6ec192071612bruehl.de