Umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Theodor-Körner-Straße und Freiherr-vom-Stein-Straße

Anschließend an die im Jahre 2010 beschlossene Kanal- und Straßenbaumaßnahme im 1. südlichen Abschnitt der Theodor-Körner-Straße, sollen die beiden dringend sanierungsbedürftigen Kanäle in der Theodor-Körner-Straße bis zur Einmündung in die Freiherr-vom-Stein-Straße außer Betrieb genommen und durch einen neuen Mischwasserkanal, inklusive der dazugehörigen Grundstücksanschlussleitungen, ersetzt werden.

Vorzeitige Ergebnisse des Generalentwässerungsplanes zeigten zudem hydraulische Überlastungen in den Mischwasserkanälen der Freiherr-vom-Stein-Straße. Aufgrund dessen sollen in der Freiherr-vom-Stein-Straße zwischen der Josef-von-Görres-Straße und der Ludwig-Jahn-Straße die beiden parallel verlaufenden Mischwasserkanäle durch einen einzelnen, größeren Mischwasserkanal, ersetzt werden.

Ab Mittwoch, den 10. August 2022, starten in der Anliegerstraße Theodor-Körner-Straße die Arbeiten und der erste Bauabschnitt.
Da die Straße verhältnismäßig schmal ist, muss zum Einbau des neuen Kanals die komplette Fahrbahndecke abgetragen werden.
Anwohnende hatten bereits in einer Bürgerinformationsveranstaltung im letzten Jahr die Gelegenheit, sich über die Baumaßnahme zu informieren.

Die Arbeiten in der Theodor-Körner-Straße finden im Rahmen von drei sogenannten Wanderbaustellen statt, die mit einer Vollsperrung von Straßenabschnitten und ausgeschilderten Parkverboten (für Ausweichbuchten bei Begegnungsverkehr) einhergehen. Umleitungen werden ausgeschildert und der Fuß- und Radverkehr kann die Straße weiterhin passieren. Zusätzlich wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, damit im Zeitraum der Baumaßnahme das Wenden möglich ist.

Im zweiten Bauabschnitt – starten sollen die Bauarbeiten im Frühjahr 2023 – wird mit den Arbeiten in der Freiherr-vom-Stein-Straße begonnen. Zum zweiten Bauabschnitt und den dann vorhandenen Einschränkungen für den Verkehr informiert die Stadt rechtzeitig.
Mit der Fertigstellung der Maßnahme wird je nach Wetterlage Ende 2023 gerechnet.

Die Arbeiten werden von der Firma BST-Tiefbau GmbH durchgeführt, die Bauleitung obliegt dem Ingenieurbüro Steen-Meyers-Schmiddem aus Bonn.

Als Ansprechpartner bei der Stadt Brühl steht der Fachbereich Tiefbau und Verkehr, Herr R. Müller, Tel.: 02232 795510, zur Verfügung.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051