Sankt Martin – Kinder ziehen singend mit Laternen durch die Innenstadt

Bald ist es wieder so weit: Brühler Kinder werden mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Innenstadt ziehen und mit traditionellen Liedern an die Werke der Nächstenliebe des Heiligen Martin von Tours erinnern. Im Rahmen des traditionellen Martinszuges durch die Brühler Innenstadt werden sich am Montag, den 12.11.2018, ca. 1.000 Schülerinnen und Schüler der Brühler Innenstadtgrundschulen und weiterführenden Schulen beteiligen. Auch in diesem Jahr werden sich die Kinder wieder ab 17:00 Uhr in Begleitung ihrer Lehrerschaft zur Aufstellung auf dem Franziskanerhof zusammenfinden und ab 17:30 Uhr, begleitet von Musikkapellen, der Polizei und der Feuerwehr, auf den Zugweg begeben.
Dabei werden Sie vom Franziskanerhof aus über den Marktplatz und die Kölnstraße in die Schützenstraße gehen und von dort über die Mühlenstraße und die Kirchstraße zum Franziskanerhof zurückkehren. Dort werden sie mit dem Abbrennen des Martinsfeuers den Höhepunkt des Sankt-Martins-Brauchtums erleben werden.
Nach dem Wegfall des rückwärtigen Parkplatzes an der Giesler Galerie als Feuerplatz ist der Martinszug komplett in die den Innenstadtkern zurückgekehrt, wodurch der Zug an Atmosphäre gewonnen hat. Schon deshalb würde sich Bürgermeister Dieter Freytag auch freuen, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner in der Innenstadt am Zugweg mit Laternen und Kerzen an den Häusern oder in den Fenstern zu dieser festlichen Atmosphäre und damit auch zum Erhalt eines heimischen Brauchs, der junge Menschen in ihrer sozialen Kompetenz stärkt, beitragen würden.

Den Flyer mit allen Terminen der Martinszüge finden Sie hier.

zurück

Um zum News-Archiv zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051