Agenda-Markt

Einmal im Jahr veranstaltet die Stadt Brühl den Agenda-Markt der Möglichkeiten. Der nächste Agenda-Markt findet am 14. September 2019 in der Brühler Fußgängerzone (Rathausvorplatz und Markt) statt.

Plakat Agenda-Markt

Die Folgekonferenzen der Zukunftskonferenz haben gezeigt, dass Bürgerinnen und Bürger bereit sind, sich an der Zukunftsgestaltung der Stadt Brühl zu beteiligen.

Der Agenda-Markt der Möglichkeiten ist ein Informationsforum mit best-practice-Beispielen über eine nachhaltige Entwicklung der menschlichen Gemeinschaft in einem geeigneten Wohnumfeld. Agenda-Gruppen, Organisationen, Vereine, Einzelpersonen und verschiedene Fachfirmen präsentieren sich zu ökologischen, ökonomischen, sozialen und entwicklungspolitischen Projekten, Fragen und Lösungsmöglichkeiten. Durch Information und Aktion beim Agenda-Markt der Möglichkeiten wird deutlich, wo und wie sich Einzelpersonen in diesem facettenreichen und vielschichtigen Prozess mit einbringen können.


Agenda Markt der Möglichkeiten 2015


Der folgende Katalog zeigt Beispiele der vielfältigen Themen und Beteiligungsmöglichkeiten zur Lokalen Agenda 21 Brühl:

  • Gerechtigkeit in Einer Welt
  • Nachhaltiger Konsum / regionale Vermarktung
  • Klima- und Umweltschutz / Energie sparen / regenerative Energien / Solar- und Regenwassernutzung
  • Natur- und Landschaftsschutz
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Umweltverbund, Mobilität, betriebliche Mobilität, Barrierefreiheit
  • Kinder, Jugend und Soziales
  • Ökonomie, Ökoaudit, Ökoprofit
  • Kultur und Freizeit
  • Themenheft Jecke Fairsuchung


Interessierte sind herzlich eingeladen, sich und ihre Aktivitäten zu einem der Themenkomplexe vorzustellen oder sich durch einen Veranstaltungsbesuch zu informieren, um auf diese Weise Anregungen für die eigene Mitarbeit zu sammeln.

Für Fragen steht Frank Ohlmeyer, Fachbereich Bauen und Umwelt, Abteilung Planung und Umwelt gerne zur Verfügung.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051