Stadt Brühl bildet aus

Mit Menschen umgehen, vielfältige Aufgaben bewältigen, im Team arbeiten – eine Ausbildung bei der Stadt Brühl macht dies möglich. Entdecken Sie die Vielseitigkeit der Berufsbilder in der öffentlichen Verwaltung.

Wir fördern Ihre Talente und Vorlieben:

  • Sie haben Spaß im Umgang mit Menschen?
  • Sie sind interessiert an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen?
  • Sie können mit modernen Kommunikationsmitteln und den gängigen MS-Officeanwendungen umgehen?
  • Sie sind engagiert und aufgeschlossen gegenüber neuen Herausforderungen?


Dann sind Sie hier richtig!

Eine Stadt funktioniert nicht von selbst. In einer modernen Verwaltung fällt eine Menge Arbeit an, bei deren Erledigungen die Auszubildenden eine große Rolle spielen. All diejenigen, die sich für einen Beruf in der Verwaltung entscheiden, erwartet eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit.

Ausbildung oder Studium? Bei uns bekommen Sie beides!


Die Stadt Brühl bildet regelmäßig in den folgenden Ausbildungsberufen aus:


  • 3-jähriger dualer Bachelorstudiengang der Fachrichtung Verwaltung (Bachelor of Laws) einschließlich der Finanzierung des Studiums an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit einer attraktiven monatlichen Vergütung. Das Fachhochschulstudium erfolgt bereits im Beamtenstatus als Beamtin / Beamter auf Widerruf des Einstiegsamts 1 der Laufbahngruppe 2

  • 3-jähriger dualer Bachelorstudiengang der Fachrichtung Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) einschließlich der Finanzierung des Studiums an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit einer attraktiven monatlichen Vergütung. Das Fachhochschulstudium erfolgt bereits im Beamtenstatus als Beamtin / Beamter auf Widerruf des Einstiegsamts 1 der Laufbahngruppe 2

  • 2-jährige duale Ausbildung als Verwaltungswirt/in am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln. Im Rahmen Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie diverse Fachbereiche in der Verwaltung. Sie erhalten eine attraktive monatliche Vergütung als Beamtin/Beamter auf Widerruf des Einstiegsamt 2 der Laufbahngruppe 1.

  • 3-jährige duale Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln. Auf Grundlage des Tarifvertrags für Auszubildende des öffentlichen Dienstes werden Sie im Angestelltenverhältnis ausgebildet. Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie dabei diverse Fachbereiche in der Verwaltung. Nach der Ausbildung können Sie in fast allen Ämtern der Stadtverwaltung eingesetzt werden. Sie erhalten eine attraktive Vergütung nach den tarifrechtlichen Regelungen.

  • 3-jährige Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik
    Fachkräfte für Abwassertechnik überwachen, steuern und dokumentieren die Abläufe in Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in kommunalen Kläranlagen. Sie kontrollieren automatisierte Anlagen und Maschinen an Leitständen. Bei Normabweichungen ergreifen sie sofort die notwendigen Korrekturmaßnahmen. In Kläranlagen überwachen Fachkräfte für Abwassertechnik die Reinigung des Abwassers in der mechanischen, biologischen und chemischen Reinigungsstufe. Zudem analysieren sie Abwasser- und Klärschlammproben, dokumentieren die Ergebnisse, werten sie aus und nutzen die gewonnenen Erkenntnisse zur Prozessoptimierung.

  • 3-jährige Ausbildung zur IT-System-Elektronikerin / zum IT-System-Elektroniker
    IT-System-Elektronikerinnen und IT-System-Elektroniker planen, installieren und konfigurieren Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologie, wie Computersysteme, PC-Netzwerke, Kommunikationsnetzwerke oder Mobilfunknetze. Hierzu beschaffen sie die notwendige Hard- und Software, richten die Stromversorgung ein und nehmen sie anschließend in Betrieb. Darüber hinaus sind IT-Systemelektronikerinnen und IT-Systemelektroniker dafür zuständig, die Systeme zu warten sowie Fehler zu analysieren und Störungen zu beseitigen. Daneben beraten und schulen sie Kolleginnen und Kollegen.

  • 3-jährige Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter
    Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter sind die professionellen Helfenden am Unfallort. Sie müssen sich schnell einen Überblick über die Einsatzlage verschaffen, Entscheidungen treffen und medizinische Maßnahmen vorbereiten und einleiten. Daneben kümmern sie sich um die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Geräte. 

  • 3-jährige Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
    Als Fachangestellte / Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv erwartet Sie eine große Vielfalt verschiedenster Herausforderungen – das Aufgabenspektrum reicht von der Bearbeitung historischer Akten über die Archivierung digitaler Daten bis hin zur historischen Bildungsarbeit.


Nähere Informationen zu den Ausbildungen


Perspektiven nach der Ausbildung

Es bestehen bei guten Ausbildungsleistungen auch gute Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung bei der Stadt Brühl. Ein breit gefächertes Angebot von Weiterbildungs-, Förder- und Aufstiegsmöglichkeiten unterstützt Sie bei der beruflichen Entwicklung. Neben Beförderungsmöglichkeiten innerhalb Ihrer jeweiligen Laufbahngruppe ist auch ein Aufstieg in die nächsthöhere Laufbahngruppe möglich (Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt, vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst, sowie ein Aufstieg in den höheren Beamtendienst).


Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Bewerberportal!

Bei Rückfragen steht Ihnen die Ausbildungsleitung gerne zur Verfügung!

Nicole Funke
Telefon 02232 79 2310

Sofern Sie gesundheitlich eingeschränkt / gleichgestellt oder schwerbehindert sind, können Sie sich gerne zur Klärung für Sie wichtiger Fragen mit der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen der Stadt Brühl im Vorfeld Ihrer Bewerbung telefonisch oder per E-Mail in Verbindung setzen.

Andrea Breuer (Vertrauensperson)
Telefon 02232 79 4970

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051