MobilPass

Viele Menschen im VRS-Verbundraum können – je nach Zuständigkeit – beim JobCenter oder Sozialamt bzw. dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) einen MobilPass bekommen und damit ihre Tickets mit Ermäßigung kaufen.

Die Stadt Brühl vergibt den Mobilpass an Sozialhilfebezieherinnen und Sozialhilfebezieher, die folgende Leistungen erhalten:

  • Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufender Hilfe von Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen (SGB XII)
  • Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)


Ansprechpartnerin hierfür ist:

Frau Faßbender
Rathaus C
Hedwig-Gries-Straße 100, G10
50321 Brühl
Telefon 02232 79 4430
jfassbender@bruehl.de

Das Jobcenter ist zuständig für Bezieherinnen und Bezieher von:

  • ALG II
  • Sozialgeld (SGB II)

Der LVR ist zuständig für Bezieherinnen und Bezieher von:

  • laufenden Leistungen der Kriegsopferfürsorge (beim zuständigen LVR)

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@84ca8b99ee8c4867b3285c0122853e8dbruehl.de