Integrationskurse / Bildung

Sprache ist ein Schlüssel für erfolgreiche Integration. Aus diesem Grund wurde mit Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes ein Mindestrahmen staatlicher Integrationsangebote geschaffen. Den Kern dieser staatlichen Angebote bilden Integrationskurse.

Der Integrationskurs umfasst insgesamt 645 Unterrichtseinheiten. Den ersten Teil, bestehend aus 600 Unterrichtseinheiten, bildet der Sprachkurs. Der zweite Teil nennt sich Orientierungskurs und besteht aus den restlichen 45 Unterrichteinheiten. In diesem Kursabschnitt stehen die Themenbereiche "Politik in der Demokratie", "Geschichte und Verantwortung" und "Mensch und Gesellschaft" im Vordergrund. Das Ziel: Migranten sollen sich im Alltag verständigen und an der deutschen Gesellschaft teilhaben können. (Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

Internetseite Auskunftssystem des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge mit Link zur Seite

Wer bietet Integrationskurse in der Nähe an?

Mit der Durchführung der Integrationskurse werden private und öffentliche Träger beauftragt, die vom Bundesamt zugelassen sind. Welcher Träger in Ihrer Nähe eine solche Zulassung besitzt, können Sie über das Auskunftssystem des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge erfahren. Eine Kartenfunktion (Web-Gis) zeigt die genaue Ortslage der Angebote im Stadtplan.


Internetseite www.fernstudium-net.de

Studium und Bildungsmöglichkeiten für Ausländer

Ein Vergleich der Wintersemester 1990/1991 und 2009/2010 zeigt, dass sich die Zahl der Studierenden mit Migrationshintergrund innerhalb von zehn Jahren mehr als verdoppelt hat. Zum einen sind deutsche Universitäten heute ein stark gefragtes Ziel für viele Nationalitäten, was die Wahl des Studienplatzes betrifft. Und zum anderen ist es für deutsche Hochschulen sowie Unternehmen sehr interessant, auch internationale Studenten für sich zu gewinnen. Es gibt verschiedene Punkte, die man bei einem Studium in einem anderen Land beachten muss. Beratung bietet dazu die Arbeitsgemeinschaft lebenslanges Lernen durch Fernstudium.

Weitere Informationen:

www.bamf.de

webgis.bamf.de

www.fernstudium-net.de

www.edumagazin.de

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

Bürgertelefon zum Coronavirus:
02232 797000
Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr
Freitag 10 bis 14 Uhr

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@bd5763fb42f34645a07ee2263b50e0dbbruehl.de