Weiterführende Schulen in Brühl

Städt. Gemeinschaftshauptschule Brühl
Clemens-August-Schule

Die CLEMENS-AUGUST-SCHULE führt für ihre Schülerinnen und Schüler in einem Umfang von insgesamt 30 Stunden stufenübergreifende Freizeit- und Förderangebote im Nachmittagsbereich durch. Die Angebote beziehen sich vornehmlich auf die Bereiche Musik, Sport, Kochen sowie Schulhofgestaltung und stehen grundsätzlich allen Schülerinnen und Schülern offen. Neben den an der Freizeit orientierten Aktivitäten werden besonders mit Blick auf die Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 und 10 auch Workshops für die Bereiche Englisch und Mathematik angeboten.

Offene Ganztagsschule: Seit dem Schuljahr 2006 / 2007 ist die Clemens-August-Schule eine Ganztagsschule.

Von 8:00 bis 12:25 Uhr ist Unterricht nach Plan. Parallel hierzu findet auch gezielt Förderunterricht statt. Von 12:30 bis 13:40 Uhr nehmen die Schülerinnen und Schüler ihre Mittagsmahlzeit ein. Anschließend haben sie die Möglichkeit, sich bei Spielen zu entspannen. Von 13:40 bis 16:00 Uhr (dienstags bis 14:30 Uhr) sind neben dem regulären Unterricht auch Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung angesetzt.

www.cas-bruehl.de

Download: Schulwegratgeber

Erich Kästner-Realschule

Erich Kästner - ein Name - ein Zeichen

Eine Schule, die sich nach Erich Kästner nennt, geht eine Verpflichtung ein: Kritisch zu sein und gleichzeitig gütig, was eindrucksvoll in unserem Schulemblem, unserem Markenzeichen, sichtbar wird:

Eine spitze Feder trifft einen Punkt auf einer vagen Linie.
Links wächst daraus eine Blume, gebildet aus drei Herzen. Rechts spritzen drei Sterne, Blitzen gleich, in den nicht begrenzten Raum.

Eine solche Schule muss beides tun:

Sie muss Herzen treffen und Geistesblitze erzeugen.
Sie muss Gefühle bewegen können und den Verstand schärfen.
Sie muss Neigungen berücksichtigen und Pflichten durchsetzen.
Sie muss fördern und fordern.
Wenn ihr das gelingt, trägt sie zu Recht den Namen: Erich Kästner-Realschule.

Römerstraße 294
Tel. 02232/50061-0

www.ekr-bruehl.de

Elisabeth-von-Thüringen-Realschule

Die Schule wurde 1951 als Teil des St. Ursula Gymnasiums von den Düsseldorfer Ursulinen gegründet. 1962 gingen das St. Ursula Gymnasium und die Realschule in die Trägerschaft des Erzbistums über. Ab 1963 wurde die Realschule als selbständige Schule geführt und erhielt 1969 ein eigenes Gebäude an der Richard-Bertram-Straße. Ab dem Schuljahr 1980/81 wurde die reine Mädchenschule in eine koedukative Schule umgewandelt. Wegen der hohen Anmeldezahlenwaren Erweiterungsbauten notwendig, die 1987 abgeschlossen wurden.

Die Realschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine erweiterte allgemeine Bildung, die sie entsprechend ihren Leistungen und Neigungen durch Schwerpunktbildung befähigt, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg in berufs- und studienqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen.

Richard-Bertram-Str. 19
Tel. 02232/45529

www.evtbruehl.de


Download: Schulwegratgeber

Gesamtschule - Europaschule in NRW

Die Gesamtschule Brühl gehört zu den vier weiterführenden Regelschulen in Nordrhein-Westfalen, gleichberechtigt neben Hauptschule, Realschule und Gymnasium, mit bundesweit anerkannten Abschlüssen. Sie wird als integrierte Gesamtschule in Ganztagsform geführt.

Die Gesamtschule ist eine Schulform der Sekundarstufen I und II, in der die Bildungswege des Gymnasiums, der Realschule und der Hauptschule in einem umfassenden Angebot integriert sind.

Sie kann von allen Schülerinnen und Schülern besucht werden, die die 4. Grundschulklasse erfolgreich durchlaufen haben. Für die Eltern wird die Entscheidung über die Schullaufbahn und damit über die Berufswahlchancen des Kindes nicht schon beim Übergang in das 5. Schuljahr notwendig, sondern bleibt so lange wie möglich offen.

Die Gesamtschule der Stadt Brühl vermittelt alle Abschlüsse der gegliederten Schulformen:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (HA)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HA10)
  • Fachoberschulreife nach Klasse 10 (FOR)
  • Fachoberschulreife nach Klasse 10 mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR Q)
  • Fachhochschulreife (Abschluss nach Klasse 12)
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)


Als Europaschule zertifiziert

Die Gesamtschule der Stadt Brühl ist als Europaschule zertifiziert. Sie bietet neben den Sprachen Latein, Englisch, Französisch auch Spanisch an. Auch in der gymnasialen Oberstufe kann Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache gewählt werden. Neben zahlreichen Austauschmaßnahmen mit England, Frankreich, Russland, Spanien und Polen koordiniert die Schule regelmäßig Comenius-Projekte mit bis zu 5 Schulen aus dem europäischen Ausland, die von der EU-Kommission finanziell unterstützt werden.

In der Jahrgangsstufe 11 sind Schülerpraktika im Ausland möglich. Im Unterricht der allgemeinbildenden Fächer wird besonderer Wert auf eine Europaorientierung gelegt. So gibt es in wechselnden Jahrgängen bilinguale Module.


www.gesamtschule-bruehl.de

St.-Ursula-Gymnasium

Das St.-Ursula-Gymnasium ist eine staatlich genehmigte Privatschule des Erzbistums Köln. Schulträger ist also nicht die Stadt oder das Land, sondern die Katholische Kirche.

Als katholische Schule setzt das Gymnasium besondere Akzente:


  • tägliches Schulgebet vor der ersten Stunde
  • regelmäßige Schulgottesdienste, die von Schülern mitgestaltet werden 
  • Verpflichtung zur Teilnahme am Religionsunterricht.


Ziel ist dabei die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben, damit die Schüler als junge Erwachsene eine begründete Entscheidung für oder gegen den Glauben treffen können - in Freiheit und wachsender Selbstverantwortung.

Kaiserstraße 22
Tel. 02232 70707

www.stursulabruehl.de


Download: Schulwegratgeber

Max-Ernst-Gymnasium

Das Max-Ernst-Gymnasium (MEG) ist das Gymnasium der Stadt Brühl. Es ist offen für Schülerinnen und Schüler aus Brühl und jenen Nachbargemeinden, die kein eigenes Gymnasium haben oder deren Gymnasium schwerer zu erreichen ist als das Max-Ernst-Gymnasium. Darüber hinaus versteht es sich nach Maßgabe der rechtlichen, räumlichen und personellen Möglichkeiten als Angebot für all jene, denen Charakter, Profil und Ziele der Schule zusagen.

Ziel des MEG ist es, die der Schule anvertrauten Schülerinnen und Schüler in ganzheitlichem Unterrichten und Erziehen zu selbstständigen, kenntnisreichen und verantwortlichen Menschen zu bilden.

Rodderweg 66
Telefon 02232 92313-0

www.meg-bruehl.de

Pestalozzischule - Förderschule

Die Pestalozzischule ist eine Förderschule, die Kinder und Jugendliche in den Bereichen Lernen, Sprache und Verhalten in den Jahrgangsstufen 1 bis 10 fördert.

Ausführliche Informationen über die Pestalozzischule finden Sie auf der Internetseite der Schule.

Schulleiterin ist Frau Born.

Kontakt:
Kölnstraße 85
50321 Brühl
Telefon: 02232 - 1556-0
Fax: 02232 - 1556-22

www.pestalozzi-schule-bruehl.de

Anmeldung für 2019 / 2020

Anmeldetermine der weiterführenden Brühler Schulen für das kommende Schuljahr [PDF]

Schulabschluss... und dann?

Die Schule erfolgreich abschließen und danach direkt in einen Beruf, Studium oder eine alternative Möglichkeit starten - dieser Weg ist spannend, aber gleichzeitig auch gar nicht so leicht zu finden.

Deshalb möchte der Beirat Schule - Beruf - Studium die Bildungsgänge, die an weiterführenden Schulen im Rhein-Erft-Kreis möglich sind, transparenter machen. Die kommunale Koordinierungsstelle hat hierzu einen Bildungswegnavigator für Jugendliche entworfen, der online die konkreten Wege als Beispiel darstellt.

Hier geht es zum Bildungswegnavigator

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051