Kinder- und Jugendtreffs

Im Rahmen der Kinder- und Jugendförderung bietet die Stadt Brühl jungen Menschen ein vielfältiges Angebot der Freizeitgestaltung und Bildung an.

In den Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen "Klassetreff" und "CityTreff" haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit sich zu treffen, neue Freundinnen und Freunde zu gewinnen und gemeinsam ihre Freizeit zu gestalten. Die Einrichtungen sind auch während der Ferien geöffnet und bieten ein bunt gemischtes Ferienprogramm an.

Kinder- und Jugendtreff "Klasse"

Den Kinder und Jugendtreff "Klasse" in Vochem gibt es bereits seit August 1999. Er ist Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen und täglich finden abwechslungsreiche Angebote statt, an denen teilgenommen werden kann.

Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören im Rahmen des offenen Treffs Mädchen- und Jungenarbeit, Sport-, Spiel- und Kreativangebote, sowie Gesundheitsförderung und Gemeinwesenarbeit.

Nicht nur während der Schulzeit auch in den Ferien wird den Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm angeboten.

Die Mitarbeitenden haben stets ein offenes Ohr für die Fragen und Anregungen der Besucherinnen und Besucher.

Der Kinder und Jugendtreff Klasse befindet sich in der Katholischen Grundschule Brühl-Vochem, mitten im Wohngebiet. Er hat eine wichtige Funktion im Stadtteil. "Klasse" ist für viele Kinder und Jugendliche eine besondere Freizeitstätte.

Infoflyer Kinder- und Jugendtreff "Klasse"

Räumlichkeiten befinden sich im Keller
St. Albert - Str. 2-4
50321 Brühl-Vochem

Ansprechpersonen:
Herr Fikes
Frau Hake

Telefon: 02232 155452

kj-klasse@schulen-koeln.de

CityTreff

Der CityTreff ist seit 2009 ein Treffpunkt für Jugendliche von 12 bis 27 Jahren in der Brühler Innenstadt und wird seit 2016 durch die Stadt Brühl betrieben.

Den Jugendlichen stehen Möglichkeiten zum Kicker-, Billard-, Dart- und Tischtennisspielen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine Playstation, einen Fernseher, freies WLAN und Musik. Kreativer Zeitvertreib soll gefördert werden.

Zu den Besuchszeiten sind die Streetworker Frau Herre und Herr Preßer vor Ort und stehen den Interessierten als Ansprechpersonen zur Verfügung.

Der CityTreff befindet sich im Ganztagsgebäude der Clemens-August-Hauptschule. Er ist die Anlaufstelle für Jugendliche aus dem Innenstadtbereich.

Download Flyer CityTreff

CityTreff
Clemens-August-Str. 33
50321 Brühl

Ansprechpersonen:
Frau Herre
Telefon: 0151 11437397

Herr Preßer
Telefon: 0151 11437397


Das Jugendkulturhaus Passwort CULTRA, eine Einrichtung des Arbeiter Samariter Bund Regionalverband Rhein-Erft / Düren, lockt mit Angeboten im Bereich Freizeit, Kultur, Sport und Medien.

Der Stadtjugendring Brühl (SJR) ist ein Dachverband, in dem sich die verschiedensten Verbände, die Angebote für Kinder und Jugendliche anbieten, zusammengeschlossen haben. Zu den Aufgaben zählen neben der Vertretung der Brühler Kinder und Jugendlichen die Verwaltung der städtischen Fördermittel im Jugendbereich sowie Veranstaltungen für die Mitgliedsverbände.

Zudem erscheint jährlich der Ferienkalender für Brühler Kinder und Jugendliche.

Darüber hinaus werden im Rahmen der Aktionsreihe 12plus.brühl für jedes Jahr in Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen interessante Angebote für die Brühler Jugendlichen ab zwölf Jahren zusammengestellt. Alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren sind eingeladen, an den Aktionen teilzunehmen.

12plus.brühl

Die im Jahre 2001 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe bietet jährlich zahlreiche Veranstaltungen für Kinder ab zwölf Jahren und erfreut sich einer ständig steigenden Beliebtheit.

Ein fester Bestandteil der Veranstaltungsreihe ist der Brühler Bildungstag sowie der Sommerleseclub. Darüber hinaus werden Aktivitäten im Bereich Sport, Spaß und Kultur angeboten, sodass ein breit gefächertes Eventangebot entsteht.


Die "Bürgerstiftung Brühl – Gemeinsam für unsere Kinder" trägt dazu bei, die Bildung und Erziehung von Brühler Kindern und Jugendlichen, insbesondere auch die Hilfe für junge Flüchtlinge, nachhaltig zu fördern.


Streetwork

Schwerpunktmäßig richtet sich Streetwork und mobile Jugendarbeit an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die als Einzelpersonen, Gruppen oder Szenen im öffentlichen Raum anzutreffen sind.

Diese Zielgruppe hat häufig einen besonderen Unterstützungsbedarf, da sie von anderen Angeboten des Hilfesystems nicht mehr erreicht werden. Darüber hinaus sind sie nicht selten von Ausgrenzung oder Stigmatisierung bedroht und es ist Unterstützung notwendig, wenn sie von ihren Treffpunkten vertrieben werden sollen. Hier greift Streetwork und mobile Jugendarbeit ein und versucht als Vermittler und parteilicher Vertreter Ansprechpartner zu sein.

Bei Streetwork und mobiler Jugendarbeit handelt es sich um eine aktivierende und ressourcenorientierte Sozialarbeit, bei der keine Lösungen sondern Hilfen zur Selbsthilfe geboten werden. So sollen die jungen Menschen befähigt werden ihre persönlichen oder kollektiven Lebenssituationen insbesondere im Konfliktfall selbst bewältigen zu können. Streetwork und mobile Jugendarbeit zeichnen sich durch Niedrigschwelligkeit, Freiwilligkeit, Akzeptanz, Vertraulichkeit / Transparenz, Kontinuität, Lebensweltorientierung, Partizipation, Flexibilität und reflektierte Parteilichkeit aus. Nur so ist sichergestellt, dass die Angebote ohne Vorbedingungen und Vorbereitungen in Anspruch nehmen können.

Die Streetworkerinnen und Streetworker der Stadt Brühl sind eine zentrale Anlaufstelle für Jugendliche im öffentlichen Raum und Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger für viele Informationen auch im Zusammenhang mit Beschwerden über Jugendliche.

Frau Herre

Telefon: 0151 11437397

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Herr Preßer

Telefon: 0151 11437397

Bitte geben Sie hier Ihren Text ein!

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051