"Guter Start Brühl!" – Suchportal für Familien

Gemeinsam für Kinder eine Brücke bauen in ein gelingendes Aufwachsen.

Guter Start Brühl (Bild: Stadt Brühl)

Das Suchportal "Guter Start Brühl!" ist ein wichtiges Instrument der "Kommunalen Präventionskette" und stellt Familien und Fachstellen Informationen zu einer Vielzahl von Angeboten in Brühl und der näheren Umgebung bereit.

Suchen Sie

  • Beratung rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt, Gesundheit, Leben mit Kind, Geld und Finanzen, Freizeit oder Betreuung?
  • eine Eltern-Kind-Gruppe oder einen Elterntreffpunkt?
  • eine OGS, ein Sport- oder Musikangebot für Ihr Kind?


Im Suchportal "Guter Start Brühl!" führen zahlreiche Schlagworte und Themenbereiche zu einem passenden Angebot mit Angaben zu Inhalt, Ort, Zeit, Kosten und Anmeldung.

Das Instrument wird kostenlos vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes NRW zur Verfügung gestellt. 

Schauen Sie doch einfach mal rein!

Flyer "Guter Start Brühl!"

Kommunale Präventionskette

Kommunale Präventionskette entlang den Lebensphasen eines Kindes (Eigene Darstellung)

Unter dem Leitbild "Eltern stärken, Bildung fördern, Chancen eröffnen" beschäftigt sich die Stadt Brühl bereits seit 2011 intensiv mit der Prävention von Kinderarmut und hat in diesem Zusammenhang von 2017 bis 2020 als Modell-Kommune an der NRW-Landesinitiative "Kommunale Präventionsketten" (ehemals "Kein Kind zurücklassen!"), seit 2021"kinderstark – NRW schafft Chancen" teilgenommen.

Die Kommunale Präventionskette orientiert sich an den Lebensphasen eines Kindes von der Schwangerschaft bis zum Einstieg ins Berufsleben und bindet dabei zahlreiche Fachstellen und Institutionen mit verschiedenen Angeboten ein.

Ziel ist es, Kindern unabhängig von ihrer Herkunft und dem sozialen Status bzw. den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern, gleiche Chancen für ein gelingendes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Steuerung der Kommunalen Präventionskette obliegt dem Brühler Runden Tisch gegen Kinderarmut, bei dem sich unter Federführung von Bürgermeister Dieter Freytag einmal jährlich zahlreiche Beteiligte aus Politik, Verwaltung, Institutionen und der Brühler Stadtgesellschaft zum Austausch und zur Diskussion über die Weiterentwicklung zusammensetzen.

Der aktuelle Stand der "Kommunalen Präventionskette" ist im Sachstandsbericht 2021 dargestellt.

Leitbild "Eltern stärken, Bildung fördern, Chancen eröffnen"

Das Leitbild umfasst nach Birkigt & Stadtler (2002) den Dreiklang "Leitmotto", "Leitidee" und "Leitsätze":

  • Das Leitmotto benennt die strategischen Ziele.
  • Die Leitidee erläutert die strategischen Ziele, das "Was".
  • Die Leitsätze stellen die Umsetzung der strategischen Ziele, das "Wie", dar.


Leitbild (Foto: Stadt Brühl)

Leitmotto

"Eltern stärken, Bildung fördern, Chancen eröffnen"

Leitidee

  • Die chancengleiche und gesunde Entwicklung eines jeden Kindes geht uns alle an und es liegt in unser aller Verantwortung, von Anfang an für ein gelingendes Aufwachsen Sorge zu tragen. Jedes Kind soll selbstbestimmt eigene Lebensperspektiven entwickeln und verwirklichen.
  • Die Teilhabe eines jeden Kindes am Brühler Leben ist das Ziel unserer Bemühungen. Jedes Kind ist gewollt, wertgeschätzt, in seiner Unterschiedlichkeit unterstützt und gefördert.
  • Für eine chancengerechte Entwicklung ist Bildung der entscheidende Schlüssel. Bildung entscheidet über die Möglichkeit, selbstbestimmt eigene Lebensperspektiven zu entwickeln und mit Unterstützung der Gesellschaft zu verwirklichen.

Leitsätze

  • Wir übernehmen die Verantwortung für die chancengleiche und gesunde Entwicklung eines jeden Kindes und ein gelingendes Aufwachsen von Anfang an.
  • Wir schaffen Zugänge und ermöglichen Teilhabe, damit alle Kinder uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben (Bildung, Kultur, Sport u.a.) teilhaben und an dessen Gestaltung mitwirken können.
  • Wir stärken Eltern in allen Lebensphasen ihrer Kinder und unterstützen sie in ihrer Beziehungs- und Erziehungsaufgabe.

Kinderarmut in Brühl

Kinderarmut in Brühl 2017-2021
(Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Juni 2021)

Seit 2017 hat sich die Quote der Kinder, die in armutsgefährdenden Verhältnissen leben, stetig verringert und liegt 2021 mit 12,2 Prozent unter dem Durchschnitt des Rhein-Erft-Kreises (16,7 Prozent; Dezember 2019), NRW (25,2 Prozent; Dezember 2019) und Deutschland (20,5 Prozent; Dezember 2019).

Im Juni 2021 leben in Brühl insgesamt 7.434 Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis unter 18 Jahren.

Kinderarmut in Brühl - Stadtteile Jun 21
Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Jun 21

Davon leben 906 (12,2 Prozent) Kinder und Jugendliche in von Armut bedrohten Haushalten mit SGB II-Bezug (Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld II).

Wie die anliegende Grafik zeigt, sind dabei teilweise deutliche Unterschiede auf Stadtteilebene festzustellen.

Wenn sich die Quote seit 2017 gesamtstädtisch auch rückläufig darstellt, sollte den betroffenen Kindern, Jugendlichen und Familien in ihrer herausfordernden Lebenssituation ein besonderes Augenmerk geschenkt und geeignete Angebote zur Verfügung gestellt werden.


"kinderstark – NRW schafft Chancen"

Logo "kinderstark – NRW schafft Chancen"
(Quelle: Ministerium für KInder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI))

Die NRW-Landesinitiative "kinderstark – NRW schafft Chancen" soll allen Kindern in NRW die Möglichkeit für ein gelingendes Aufwachsen gegeben. 

Die Stadt Brühl ist seit 2017 als Projektkommune mit dabei und es ist Bürgermeister Dieter Freytag ein wichtiges Anliegen, mit dem Projekt allen Kindern gleiche Chancen auf ein gutes Aufwachsen, auf Bildung und auf gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und vom Geldbeutel ihrer Eltern:

"Prävention hat einen hohen Stellenwert in Brühl. Das gelingende Aufwachsen unserer Kinder liegt mir sehr am Herzen und uns allen ist klar, dass der Aufbau einer funktionalen Präventionskette einen langen Atem braucht. Kinder stark machen, ihnen von Anfang an eine chancengerechte, gesunde Entwicklung zu ermöglichen und dabei gleichermaßen die Eltern mitzunehmen, braucht eine Kultur der Beteiligung, die Eltern und Kinder, Institutionen und Fachstellen, Vereine und Stadtgesellschaft und nicht zuletzt auch Land und Kommune zusammenbringt und über die Zeit in eine tragende Verantwortungsgemeinschaft mündet. 

„kinderstark – NRW schafft Chancen“ ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, in gemeinsamer Verantwortung Kinder stark zu machen und ich freue mich, dass Brühl Teil dieser Gemeinschaft ist."

Zur Website von "kinderstark – NRW schafft Chancen"


Projekte

Die Kommunale Präventionskette umfasst zahlreiche Projekte und Aktionen.

Einige davon sind

  • "Brühler KidS" – Brühler Kinder in den Sportverein
  • "SpaS" – Sport am Sonntag. Entdecke Deinen Sport!


"Brühler KidS" - Brühler Kinder in den Sportverein

Logo "Brühler KidS"
(Quelle: Stadt Brühl)

"Brühler KidS" ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Brühl mit dem Stadtsportverband Brühl e.V. (SSV) und steht für "Brühler Kinder in den Sportverein".

Die Idee von "Brühler KidS" basiert auf Erkenntnissen der Begleitforschung von Prof. Dr. Peter Strohmeier zum Vorhaben "Kein Kind zurücklassen! Kommunen schaffen Chancen". Das  Ergebnis der Studie besagt, dass die frühe Mitgliedschaft in einem Sportverein neben der Familie, der Kita und dem Stadtteil eine besondere Rolle für das gelingende Aufwachsen eines Kindes spielt.

Video-Appell von Prof. Dr. Peter Strohmeier an die Vereine zur Unterstützung der "Brühler KidS"

"Brühler KidS" – Ablauf

Im Rahmen einer zweiten Pilotphase von August 2021 bis Juli 2024 erhalten alle Kinder mit Wohnsitz in Brühl zu ihrem vierten Geburtstag in ihrer Kita einen Gutschein für eine zweijährige kostenfreie Mitgliedschaft, den sie in einem am Projekt mitwirkenden Brühler Sportverein einlösen können.

Ausnahme 2021/2022: 

Um die Corona-bedingten Einschränkungen etwas aufzufangen, können einmalig alle Kinder, die im Zeitraum August 2021 bis Juli 2022 fünf Jahre alt werden, den Gutschein ebenfalls für zwei Jahre bis einen Tag vor ihrem 7. Geburtstag einlösen.

"Brühler KidS" – Zielsetzung

Ziel ist die Förderung der Bewegungsfreude, die Stärkung des Sprachvermögens und das Training sozialer Kompetenzen wie Rücksichtnahme und Durchsetzungsvermögen, um auf diese Weise das Selbstbewusstsein der Kinder zu erhöhen und ein gruppenübergreifendes Zugehörigkeitsgefühl anzuregen und auszubauen.

"Brühler KidS"– Gutschein

Der Gutschein berechtigt das Kind zu einer zweijährigen Mitgliedschaft in einem Brühler Sportverein aus dem Angebotskatalog.

Der Gutschein hat ab dem Ausstellungsdatum eine Gültigkeit von zwei Jahren bis einen Tag vor dem 6. oder 7. Geburtstag des Kindes. Der Gutschein ist nicht übertragbar. Der Gutschein kann auch im Rahmen einer bereits bestehenden Mitgliedschaft mit einer Dauer von zwei Jahren eingelöst werden.

"Brühler KidS" – Elterninformationen

Alle Informationen sind in der Info "Brühler KidS" – Elterninformation zum Download zusammengefasst.

"Brühler KidS" – Angebotskatalog

Im Angebotskatalog sind die einzelnen Angebote mit Trainingszeiten, Trainingsorten und den Ansprechpersonen der mitwirkenden Brühler Sportvereine aufgeführt.

"Brühler KidS" – Zwischenbericht Pilotphase 2018-2020

Im Zwischenbericht ist das Ergebnis der ersten Pilotphase sowie die Weiterentwicklung im Rahmen einer zweiten Pilotphase dargestellt. 

"SpaS" - Sport am Sonntag. Entdecke Deinen Sport!

SpaS – Logo
(Quelle: Stadt Brühl)

Dieses kostenfreie, offene und bewegungsreiche Freizeitangebot für Kinder der ersten bis vierten Klasse umfasst freie Spielphasen an Stationen und Geräten sowie angeleitete, bewegungsintensive Spiele mit allen Kindern. 

Termine:

"SpaS" findet jeden ersten Sonntag im Monat jeweils von 14 bis 17 Uhr statt:

  • Termine 2021: 05.09. / 03.10. / 07.11. / 05.12.
  • Termine 2022: 06.02. / 06.03. / 03.04. / 01.05. / 05.06.

Ort

Turnhalle der Katholischen Gemeinschafts-Grundschule St. Franziskus, An der Synagoge 1, 50321 Brühl – Eingang über die Kentenichstraße 

Mitzubringen sind

  • Sportbekleidung (T-Shirt, Leggings oder Shorts)
  • Hallenschue (einfache saubere Turnschuhe mit heller Sohle)
  • gefüllte Trinkflasche
  • Wichtig: Telefonnummer der Eltern 

Anmeldung nicht erforderlich!

Erfrischung vor Ort

Aus Gründen der Müllvermeidung und Nachhaltigkeit bringen die Kinder eine gefüllte Trinkflasche mit, die vor Ort mit Trinkwasser nachgefüllt werden kann.

Versicherung

Alle Kinder sind während des Angebots als Nicht-Mitglieder des jeweils ausrichtenden Sportvereins versichert.

Eltern nehmen nicht am Bewegungsangebot teil. 

Kooperation und Finanzierung

"SpaS" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Brühl, dem Stadtsportverband Brühl e.V. (SSV) und der "Bürgerstiftung Brühl - Gemeinsam für unsere Kinder", die das Projekt finanziert. 

"SpaS" – Flyer

Im "SpaS"-Flyer sind alle Informationen zum Download zusammengefasst. 

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Absage aller städtischen Veranstaltungen

Alle städtischen Veranstaltungen werden bis auf Weiteres abgesagt. Das betrifft unter anderem von der Stadt veranstaltete Kultur-, Informations- und Bürgerveranstaltungen sowie städtische Veranstaltungen in Außenstellen der Stadt Brühl, beispielsweise die KulturGarage.

Veranstaltungen von Dritten sind aktuell nicht betroffen.

Infos und Kontaktmöglichkeiten gibts im Veranstaltungskalender. 

Ticketrückgabe für abgesagte Veranstaltungen.