Handlungsfelder

Mit Blick auf den demographischen Wandel spielen strategische Ziele wie Partizipation, Integration, Inklusion, Lebensqualität, Familienfreundlichkeit, Chancengerechtigkeit, Solidarität und Zusammenhalt eine bedeutende Rolle und prägen das Bild einer Stadt

Die Übersetzung der strategischen Ziele mündet in konkrete Handlungsfelder, die für das Leben vor Ort, den Lebensweg eines Menschen und damit die demographische Entwicklung in Brühl von Bedeutung sind. Dabei kommt den grundsätzlich gleichwertigen Bereichen je nach Lebensphase eine unterschiedlich stark ausgeprägte Stellung zu.

Bedeutsame Handlungsfelder sind

  • Kinder, Jugend und Familie
  • Bildung und Qualifizierung
  • Arbeit und Wirtschaft
  • Kultur und Freizeit
  • Leben im Alter
  • Leben mit Einschränkungen
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt
  • Kommunale Infrastruktur
  • Rathaus - Verwaltung und Finanzen
  • Region und Land


Handlungsfeld "Kinder, Jugend und Familie"

Das Handlungsfeld Kinder, Jugend und Familie bildet das Fundament der Bevölkerungspyramide und wirkt sich bis zur Spitze aus.

Es beginnt mit der Schwangerschaft über das Kleinkind- und Kindesalter bis hin zum Jugendalter und den Einstieg in das Arbeits- und Berufsleben mit dem Ziel, Eltern und Kinder von Anfang an zu stärken und in ihrem Alltag zu unterstützen. Das gilt in besonderem Maße für die Begleitung von Alleinerziehenden / Ein-Eltern-Familien.

Wesentliche Bereiche mit zahlreichen Angeboten in Brühl sind

Handlungsfeld "Bildung und Qualifizierung"

Die Bildung eines Menschen beginnt mit der Geburt bzw. bereits in der Schwangerschaft und ist von lebenslangem Lernen geprägt.

In enger Verzahnung mit dem Handlungsfeld Kinder, Jugend und Familie bietet Brühl auch im Handlungsfeld Bildung und Qualifizierung mit den Bereichen

ein umfangreiches Angebot für die lebensbegleitende (Weiter-)Entwicklung.

Handlungsfeld "Arbeit und Wirtschaft"

Auch das Handlungsfeld Arbeit und Wirtschaft mit Bereichen wie

prägt das Leben der Menschen in Brühl und nimmt in Verknüpfung mit den anderen Handlungsfeldern Einfluss auf den Zuzug, Verbleib oder auch Wegzug von Brühl, gleichermaßen für Familien wie auch Singles.

Handlungsfeld "Kultur und Freizeit"

Im Sinne einer "Work-Live-Balance" trägt das Handlungsfeld Kultur und Freizeit mit Angeboten in den Bereichen

neben Bildung und Beruf erheblich zur Lebensqualität und damit zur Entscheidung bei, in Brühl zu leben.

Handlungsfeld "Leben im Alter"

Lebensqualität spielt auch im Handlungsfeld Leben im Alter eine bedeutende Rolle, die insbesondere durch Angebote in den Bereichen

gestärkt und durch die Inanspruchnahme und das Genießen der Angebote im Handlungsfeld Kultur und Freizeit bis ins hohe Alter erhalten werden kann.

Handlungsfeld "Leben mit Einschränkungen"

Wie im Handlungsfeld Leben im Alter soll auch im Handlungsfeld Leben mit Einschränkungen durch Angebote in den Bereichen

die Lebensqualität erhalten und unterstützt werden. Dabei kommt auch dem Handlungsfeld Kommunale Infrastruktur eine bedeutende Rolle zu.

Handlungsfeld "Gesellschaftlicher Zusammenhalt"

Solidarität, Toleranz, Respekt, Wertschätzung, Sich kümmern, Interesse am anderen, Sich gemeinsam für etwas stark machen sind gleichermaßen Ziele wie Voraussetzungen für das Handlungsfeld Gesellschaftlicher Zusammenhalt, das als grundlegend für die Entscheidung eines Menschen, in Brühl zu leben, betrachtet werden kann.

Dazu gehören Bereiche wie

geprägt und begleitet von aktiven und stützenden politischen Gremien und bürgerschaftlichem Engagement wie die Bürger-, Dorf- und Ortsgemeinschaften und die "Bürgerstiftung Brühl - Gemeinsam für unsere Kinder".

Handlungsfeld "Rathaus - Verwaltung und Finanzen"

Grundlegend für ein lebenswertes Wohnen und Arbeiten in Brühl ist eine funktionale Stadtverwaltung, die der Brühler Bevölkerung mit zahlreichen Aufgaben und Dienstleistungen zur Verfügung steht und gleichermaßen Struktur und Ordnung wie auch die Daseinsvorsorge sicherstellt.

Dazu gehören die Bereiche

Handlungsfeld "Region und Land"

In eine gleichermaßen naturnahe und großstadtnahe Region eingebettet, bietet Brühl über die zahlreichen innerstädtischen Einrichtungen und Angebote hinaus weitere attraktive Möglichkeiten für jedes Alter und alle Lebensphasen.

Dazu gehört neben dem Rhein-Erft-Kreis ein Besuch in Köln und Bonn oder auch ein Ausflug


Naturpark Rheinland

in den umgebenden Naturpark Rheinland








Naturpark Eifel

oder den etwas weiter entfernten Naturpark Eifel.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051

Wichtige Mitteilung

Die Rathäuser in der Uhlstraße und in der Hedwig-Gries-Straße sowie das Standesamt, der Brühler Ordnungsdienst und das Veranstaltungsmanagement sind für Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich und können – jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache – für unaufschiebbare Angelegenheiten aufgesucht werden. Eine Ausnahme gilt lediglich für das Bürgeramt – hier wird kein Termin benötigt.

Die Mitarbeitenden sind bitte vorab telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Erreichbarkeit Stadtverwaltung (Notdienst).

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus". Bitte lesen Sie auch unsere Pressemitteilungen.

E-Mail-Adresse bei Fragen:
coronavirus@035241b801544ae5b0b4d29684df9f1abruehl.de