Kontaktstelle Innovative und gemeinschaftliche Wohnformen

Der Wunsch nach neuen Formen des auch nachbarschaftlichen Zusammenlebens und Wohnens gewinnt bei vielen Menschen in den letzten Jahren an Bedeutung.

Gemeinschaftliches Wohnen kann über verschiedene Wege realisiert werden: gemeinschaftliches Wohnen im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung, der Umzug in ein bestehendes gemeinschaftliches Wohnprojekt oder die Umsetzung eines eigenen Wohnprojektes.

Menschen, die in einer innovativen und gemeinschaftlichen Wohnform leben oder sich dies zukünftig vorstellen können, verbindet meist der Wunsch nach einem gemeinschaftlichen Zusammenleben und einer verbindlicheren Nachbarschaft. Innovative und gemeinschaftliche Wohnformen fördern das Zusammenleben und bieten einen Schutz vor Einsamkeit. Bei Hilfe- und Unterstützungsbedarf, beispielsweise im Alter oder bei einem Handicap können im direkten Wohnumfeld nachbarschaftliche Unterstützungs- und Hilfestrukturen genutzt werden, sodass ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben und Wohnen ermöglicht wird.

Innovative und gemeinschaftliche Wohnformen können daher angesichts der demografischen und gesellschaftlichen Veränderungsprozesse für verschiedene Lebenslagen und -phasen zu einer bedarfsgerechten Wohnraumversorgung beitragen.

Sie möchten Ihre Wohn- und Lebensform verändern und sind neuen Wohnformen gegenüber aufgeschlossen? Brauchen Sie Unterstützung bei der Verfolgung Ihrer Idee oder Ihres Projektes?

Innovative und gemeinschaftliche Wohnformen sind beispielsweise:

  • Mehrgenerationenwohnen
  • Wohnen im Alter
  • Gemeinschaftliche Wohnprojekte mit Freundinnen und Freunden
  • Inklusive Wohnprojekte
  • Interkulturelle oder kulturspezifische Wohnprojekte
  • Wohnen für Hilfe (ältere Menschen und Studierende)
  • Ökologische Wohnprojekte

Themen und Beratung

Die Kontaktstelle Innovative und gemeinschaftliche Wohnformen bietet den Brühler Bürgerinnen und Bürgern, Investorinnen und Investoren, Vereinen und Wohnprojekt-Initiativen Beratungen im Bereich der Entwicklung, Konzeption und Umsetzung von innovativen und gemeinschaftlichen Wohnformen.

Zur Initiierung und Umsetzung von neuen Wohn- und Pflegeformen sowie lebendigen Nachbarschaften bieten wir:

  • Erst- und Fachberatung
  • Informationsvermittlung über bestehende und in der Entwicklung befindliche Projekte
  • Lotsenfunktion zu relevanten Fachbereichen innerhalb der Stadtverwaltung
  • Fachtagungen, Fortbildungen, Exkursionen und Workshops
  • Fachvorträge und -informationen, Publikationen
  • Unterstützung in der Vernetzung mit relevanten Akteuren, Wohnungswirtschaft, Projektentwicklern oder Architekten

Projektbörse und interaktive Informationsplattform "WohnPortal Köln-Bonn"

Das WohnPortal Köln-Bonn ist der Online-Treffpunkt für gemeinschaftliches Wohnen im Raum Köln. Auf der Website können Sie nach geplanten und realisierten Projekten in der Region suchen. Außerdem gibt es dort einen Marktplatz für Angebote und Nachfragen. Darüber hinaus finden Sie auf dem WohnPortal Köln-Bonn vielfältige Hintergrundinformationen und Beratungsangebote zum gemeinschaftlichen Wohnen und Bauen.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051