Streetwork

Schwerpunktmäßig richtet sich Streetwork und mobile Jugendarbeit an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren, die als Einzelpersonen, Gruppen oder Szenen im öffentlichen Raum anzutreffen sind.

Diese Zielgruppe hat häufig einen besonderen Unterstützungsbedarf, da sie von anderen Angeboten des Hilfesystems nicht mehr erreicht werden. Darüber hinaus sind sie nicht selten von Ausgrenzung oder Stigmatisierung bedroht und es ist Unterstützung notwendig, wenn sie von ihren Treffpunkten vertrieben werden sollen. Hier greift Streetwork und mobile Jugendarbeit ein und versucht als Vermittler und parteilicher Vertreter Ansprechpartner zu sein.

Bei Streetwork und mobiler Jugendarbeit handelt es sich um eine aktivierende und ressourcenorientierte Sozialarbeit, bei der keine Lösungen sondern Hilfen zur Selbsthilfe geboten werden. So sollen die jungen Menschen befähigt werden ihre persönlichen oder kollektiven Lebenssituationen insbesondere im Konfliktfall selbst bewältigen zu können. Streetwork und mobile Jugendarbeit zeichnen sich durch Niedrigschwelligkeit, Freiwilligkeit, Akzeptanz, Vertraulichkeit /Transparenz, Kontinuität, Lebensweltorientierung, Partizipation, Flexibilität und reflektierte Parteilichkeit aus. Nur so ist sichergestellt, dass die Angebote ohne Vorbedingungen und Vorbereitungen in Anspruch nehmen können.

Die Streetworker/innen der Stadt Brühl sind eine zentrale Anlaufstelle für Jugendliche im öffentlichen Raum und Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger für viele Informationen auch im Zusammenhang mit Beschwerden über Jugendliche.

Stadt Brühl

Uhlstraße 3

50321 Brühl

telefon:02232 79-0

fax:02232 48051